Navigation überspringen

Wissen sichern, Erfahrung weitergeben

Als Experten für Software-Engineering, Anwendungsmodernisierung, Data Insights, Operational Services und Qualitätsmanagement geben wir unser Wissen gerne weiter. Wissen über Methoden und Technologien, sowie Erfahrungen aus unseren Projekten. Unsere Kurse und Workshops vermitteln Wissen, das man nicht aus Büchern lernen kann. Je weniger formale Anteile und je mehr interaktive Übungen, desto mehr nehmen Sie aus der Akademieveranstaltung mit in Ihre Praxis. Melden Sie sich am besten gleich für eines unserer aktuellen Trainings an. Wir freuen uns auf Sie!

ITGAIN Trainings

Hannover

Administration von MySQL / MariaDB inklusive Hochverfügbarkeitsszenarien

Tauchen Sie ein in die Welt der Datenbankverwaltung und Hochverfügbarkeit! Unsere Schulung zu MySQL und MariaDB bietet Ihnen das Rüstzeug, um komplexe Datenbankumgebungen souverän zu beherrschen. Lernen Sie, wie Sie nicht nur Daten effizient organisieren, abfragen und optimieren, sondern auch die Hochverfügbarkeit Ihrer Systeme auf ein neues Level heben.

Entdecken Sie praxisnahe Szenarien und Best Practices für den Aufbau und die Verwaltung hochverfügbarer Datenbankcluster. Von Master-Slave-Replikation bis hin zu Failover-Strategien - wir führen Sie durch die Schritte, um Ausfallzeiten zu minimieren und Datensicherheit zu maximieren.

Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, Ihre MySQL- und MariaDB-Kenntnisse zu vertiefen und Ihre Fähigkeiten in der Administration und Hochverfügbarkeit zu erweitern. Melden Sie sich jetzt an und seien Sie bereit, die Herausforderungen der modernen Datenbanklandschaft zu meistern!

Teilnehmerpreise:

Regulär: €1.450,- zzgl. MwSt. inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen.
Remote: €1.300,- zzgl. MwSt. inkl. Seminarunterlagen. 
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 3 Tage
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann die Teilnahme kostenlos storniert werden. Im Falle einer späteren Absage erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

  • System- bzw. Datenbankadministrator
  • System- bzw. Software-Entwickler

Linux/Unix Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Des Weiteren sind grundlegende Programmierkenntnisse von Vorteil (z. B. PHP / Pearl / Shell)

  • Einführung
    • MySQL / Mariadb: ein Überblick
    • Vorbereitung/Installation der Schulungsumgebung
    • Dokumentation, Hilfe finden
    • Einführung in mysql cli Client
  • Administration
    • Erste Schritte
    • Benutzerverwaltung
    • Verbindungen
    • Sicherheit
    • Monitoring
  • Backup, Restore, Recovery
    • Unterschiede zwischen logischen und physischen Backups
    • Kenngrößen bei Backup/Restore und daraus abgeleitete Backup-Strategie
    • Exportieren und Importieren von Daten
    • Logisches Backup mit mariadb-backup/mysqldump
    • Restore und Point-in-Time-Recovery (PiTR)
  • Master/Slave Replikation
    • Aufsetzen einer Master/Slave Replikation
    • Zeilen basierte Replikation (Row Based Replication, RBR)
    • Semi-synchrone Replikation
    • Virtuelle IP
    • Lese/Schreib-Verteilung
  • Synchrone multi-Master Replikation mit Galera Cluster für MySQL/MariaDB
    • Aktiv/aktiv Clustering
    • Mögliche Load Balancer
    • Lese- und Schreibskalierung mit Galera Cluster
  • Allgemeines zu Performance
    • Performance, was ist gemeint?
    • Kritische Ressourcen
    • Messen
    • Einflüsse auf die Performance
  • System Konfiguration
    • Hardware
    • Betriebssystem (Linux)
    • Datenbank-Konfiguration (my.cnf)
  • Applikation
    • Schema Tuning
    • Indexierung
    • SQL Query Tuning
    • Tools: Slow Query Log, General Query Log, etc.
    • Parallelisierung

20.02.2024 bis 22.02.2024 in Hannover

19.03.2024 bis 21.03.2024 in Remote

23.04.2024 bis 25.04.2024 in Hannover

11.06.2024 bis 13.06.2024 in Remote

16.07.2024 bis 18.07.2024 in Hannover

13.08.2024 bis 15.08.2024 in Remote

17.09.2024 bis 19.09.2024 in Hannover

15.10.2024 bis 17.10.2024 in Remote

12.11.2024 bis 14.11.2024 in Hannover

10.12.2024 bis 12.12.2024 in Remote

Manuel Schormann

Herr Schormann hat bereits in seinem Informatikstudium seinen Schwerpunkt in die Entwicklung und Administration von Datenbankensystemen gelegt. Nach seinem Studium hat Herr Schormann sich auf die Administration von Datenbankmanagementsystemen weiter spezialisiert. Sein Fokus liegt dabei insbesondere auf Oracle, PostgreSQL, Db2 und MySQL. Des Weiteren hat Herr Schormann Erfahrung in dem Bereich der Systemadministration gesammelt.

Seit 2019 ist Herr Schormann im Team Managed Database Service bei ITGAIN Consulting tätig und betreut diverse Kunden im Betrieb und bei der Steuerung von Datenbanklandschaften für IBM Db2, PostgreSQL, MySQL und Oracle.

Online

PostgreSQL Administrations-Grundlagenschulung

Die Schulung zu den Grundlagen der PostgreSQL-Administration bietet einen umfassenden Einblick in die Welt eines Open-Source-Datenbanksystems.

Während dieses Seminars werden alle wesentlichen Themen der Administration behandelt, darunter Architektur, Installation und Konfiguration, Überwachung, Backup/Wiederherstellung, Sicherheit, Hochverfügbarkeit, Release-Upgrades, Performance-Analyse und -Optimierung sowie Fehlerbehebung. Darüber hinaus werden wir auch das Thema Cloud nicht vernachlässigen und bei Bedarf gemeinsam die ersten Schritte in der Azure oder AWS-Cloud durchgehen.

Diese Schulung kombiniert Theorie und Praxis, sodass jeder Teilnehmer nach Abschluss über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um einen PostgreSQL-Cluster erfolgreich zu administrieren.

Teilnehmerpreise:

Regulär: €980,- zzgl. MwSt. inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen.
Remote: €880,- zzgl. MwSt. inkl. Seminarunterlagen.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 2 Tage
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann die Teilnahme kostenlos storniert werden. Im Falle einer späteren Absage erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

  • Datenbank-Administratoren
  • DevOps Teams

Wissen über Datenbank Termini sollte vorhanden sein. Im Idealfall wird ein anderes relationales Datenbanksystem beherrscht.

  • Architektur
     
    • PostgreSQL internals
    • TOAST
    • Checkpoints
    • Isolation & MVCC
  • Installation
     
    • Cluster Setup
    • Access & Layout
  • First Steps
  • Konfiguration
     
    • Server Konfiguration
    • Cluster Konfiguration
    • Maintenance & Automatisierung
  • PostgreSQL interactive terminal
  • Monitoring
     
    • Boardmittel
    • pgAdmin
    • Nutzung von Extensions
    • Enterprise Monitoring
  • Backup/Recovery
     
    • Logisches/physisches Backup
    • Restore logisches/physisches Backup
    • COPY
  • High Availability
     
    • Vergleich diverser Lösungen
    • Logical Replication
    • Streaming Replication
  • Security
     
    • Benutzer & Rollenkonzept
    • Datenbank-Privilegien
    • Verbindungskontrolle
    • RLS
    • LDAP
    • SSL
    • Audit
  • Minor/Major Release Upgrades
  • Performance Tuning
     
    • Tuning Operating System und Datenbank
    • Flaschenhälse identifizieren und vermeiden
    • Tuning SQL STMTs
    • EXPLAINs
  • Troubleshooting
     
    • Hardware/Software Fehler
    • Connection Probleme
    • Replikation
    • Recovery Szenarien
  • Foreign Data Wrapper
     
    • Design
    • Setup
  • PostgreSQL in Azure
  • PostgreSQL in AWS
  • Multimaster Möglichkeiten
     
    • Postgres-XL
    • BDR

06.03.2024 bis 07.03.2024 in Online

07.05.2024 bis 08.05.2024 in Hannover

09.07.2024 bis 10.07.2024 in Online

27.08.2024 bis 28.08.2024 in Hannover

05.11.2024 bis 06.11.2024 in Online

Hannover

Workshop: Agilität in der Praxis

Agilität im Arbeitsumfeld ist heutzutage nichts Neues mehr. Dennoch stehen viele Unternehmen und Mitarbeiter immer noch vor Herausforderungen, wenn es um die Umstellung geht. In unserem Agilitätsworkshop führen wir Sie auf spielerische Weise an den Umstellungsprozess und die Überwindung der damit verbundenen Herausforderungen heran.

Wir legen großen Wert auf praxisnahe Erfahrungen, anstatt uns auf Bücher und Präsentationen zu verlassen, um bei den Teilnehmern ein nachhaltiges Verständnis für die agile Arbeitsweise zu fördern. Der Workshop beginnt mit einer kurzen theoretischen Einführung mit Anekdoten aus der Beratungspraxis, um alle Teilnehmer auf denselben Wissensstand zu bringen. Anschließend widmen wir uns dem Hauptteil des Workshops, in dem die Teilnehmer in kleinen Teams das zuvor Gehörte in realen Sprints anwenden können.

Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, in einer sicheren Umgebung zu experimentieren, Lösungen zu entwickeln und Feedback auszutauschen.

Unser Workshop ist nicht nur eine Wissensvermittlung, sondern eine aktive Erfahrung, die Ihnen dabei hilft, die agile Arbeitsweise zu verinnerlichen und in Ihrem Arbeitsalltag erfolgreich umzusetzen. Wir vermitteln und wenden agile Methoden in einem Unternehmensumfeld an. Lernen Sie mit uns, wie Sie die Flexibilität und Effizienz erlangen, die für die heutige sich ständig verändernde Geschäftswelt unerlässlich sind.

Teilnehmerpreise:

Regulär: €750,- zzgl. MwSt. inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 1 Tag | 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann die Teilnahme kostenlos storniert werden. Im Falle einer späteren Absage erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

Dieser Workshop ist sowohl für komplette Teams als auch für Einzelpersonen konzipiert, unabhängig von Ihrem beruflichen Schwerpunkt, sei es technisch oder fachlich. Unser Ziel ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, nicht nur theoretisches Verständnis für die Arbeit in agilen Teams zu erlangen, sondern auch durch aktive Beteiligung an Sprints praktische Erfahrungen zu sammeln.

Vielleicht haben Sie oder einige Mitglieder Ihres Teams jahrelang in einem Umfeld mit starren Hierarchien, Fachabteilungen und traditionellen Prozessen gearbeitet. In diesem Workshop bieten wir Ihnen die Chance, einen Einblick in die agile Welt zu gewinnen und die Transformation zu erleben.

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig..

Im Rahmen dieses Workshops werden agile Methoden in einem Unternehmensumfeld vermittelt und angewendet. Theoretische Grundlagen werden durch praktische Übungen ergänzt, und Beispiele aus dem Arbeitsalltag veranschaulichen die Konzepte. Im praktischen Teil des Workshops werden die Teilnehmer in Teams von 4-6 Personen Sprints durchführen.

Theorieteil (2-3 Stunden): 

  • Ursprung und Entstehung des agilen Gedankens und seiner zugrunde liegenden Werte 
  • Einführung in agile Rollen, Artefakte und Meetings 
  • Herausforderungen und Lösungsideen aus der Transformation großer Unternehmen hin zu einem "new way of working" 

 

Praxisteil (ca. 4 Stunden):

  • Planung und Erstellung einer "Traumstadt" mit LEGO® in gelebten Sprints unter Anwendung des zuvor Erlernten 
  • Erstellung von User Stories 
  • Pflege und Priorisierung des Aufgabenbacklogs 
  • Erklärung und Anwendung verschiedener Schätzmethoden zur Aufgabenkomplexität inklusive Beispiele
  • Durchführung von Retrospektiven zur kontinuierlichen Verbesserung 
  • Einsatz von Tools, insbesondere in Zeiten von Remote-Arbeit 

11.01.2024 bis 11.01.2024 in Hannover

26.01.2024 bis 26.01.2024 in Hamburg (max. 10 TN)

13.02.2024 bis 13.02.2024 in Hannover

01.03.2024 bis 01.03.2024 in Hannover

04.03.2024 bis 04.03.2024 in Hamburg (max 10TN)

11.03.2024 bis 11.03.2024 in Mannheim

10.04.2024 bis 10.04.2024 in Hannover

26.04.2024 bis 26.04.2024 in Hamburg

17.05.2024 bis 17.05.2024 in Hannover

Christian Meißler

Christian Meißler ist seit über 16 Jahren bei ITGAIN als IT-Consultant tätig und leitet das Team "Architektur- und Anwendungsmodernisierung".

Während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik fand er seine Leidenschaft für die IT und trat direkt in das IT-Feld ein. Seitdem arbeitet er als IT-Berater und hat umfangreiche Erfahrungen im Banken- und Versicherungssektor in verschiedenen IT-Projekten gesammelt.

Herr Meißler ist spezialisiert auf die Konzeption und den Entwurf von IT-Architekturen. Darüber hinaus hat er in den letzten Jahren auch als Coach im Bereich Methodik und Teamarbeit erfolgreich gewirkt.

Hannover

Workshop: Effektive Datennutzung durch die Power einer Cloud Data Platform

Fehlschlüsse aufgrund von geringer Datenqualität und unstrukturierten Daten sind Vergangenheit! Ein Framework für eine schnelle Umsetzung auf Basis von Microsoft Azure, Snowflake, dbt und PowerBI.
In der heutigen datengetriebenen Welt stehen Unternehmen vor der Herausforderung, eine einheitliche, aber insbesondere leicht handhabbare Datengrundlage zur Unternehmensanalyse und -steuerung aufzubauen, um nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Dabei können verschiedene Hürden auftreten, sei es bei der konzeptionellen Gestaltung oder der technischen Umsetzung der Anforderungen. Unser interaktiver Workshop bietet Ihnen einen Einblick in diese Thematik und stellt eine Lösung, in Form einer Cloud Data Platform vor, die Sie bei Ihren Vorhaben unterstützt.

Teilnehmerpreise:

Regulär: €1.200,- zzgl. MwSt. inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 1 Tag | 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann die Teilnahme kostenlos storniert werden. Im Falle einer späteren Absage erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

Noch nicht überzeugt? Melden Sie sich jetzt an für eine kostenlose Potenzialanalyse. Unsere Experten prüfen, ob unsere Lösung das Richtige für Sie ist.
Zum Angebot

Data Engineer, Data Analyst, Controlling, Product Owner.

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig.

Der Workshop konzentriert sich auf zwei zentrale Aspekte: Erstens erläutern wir die konzeptionelle Arbeit, die hinter einer erfolgreichen Datengrundlage und Cloud Data Platform stehen – dabei beleuchten wir die verschiedenen Herausforderungen und zeigen auf, wie unsere Lösung diese bewältigt. Zweitens bieten wir einen Einblick in die Anwendung und Nutzung unserer Lösung, indem wir den Weg von den Anforderungen bis zur Umsetzung aufzeigen.

Ein besonderes Highlight des Workshops ist die gemeinsame prototypische Umsetzung eines Use Cases. Hierbei werden wir auf Basis von Technologien wie Microsoft Azure, Snowflake, dbt und PowerBI einen praktischen Anwendungsfall realisieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit, eigene konkrete Anforderungen einzubringen. Wir werden auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen und gemeinsam erörtern, wie diese im Rahmen der Lösung umgesetzt werden können.

Seien Sie dabei und nehmen Sie an diesem interaktiven Workshop teil, um wertvolle Einblicke in den Aufbau und die Verwendung einer effizienten Cloud Data Platform zur Datenanalyse und Entscheidungsunterstützung zu gewinnen. Lernen Sie, wie unsere Cloud Data Platform Ihre Hürden reduziert und Ihre Daten erfolgreich in wertvolle Erkenntnisse umwandelt.

15.01.2024 bis 15.01.2024 in Hannover

15.04.2024 bis 15.04.2024 in Hannover

15.07.2024 bis 15.07.2024 in Mannheim

11.11.2024 bis 11.11.2024 in Hamburg

Ealil Birabakaran

Teamlead im Bereich Data Insights für die Entwicklung von modernen BI-Lösungen, Product Owner der ITGAIN Cloud Data Platform und Lead Consultant für Data Solutions mit Schwerpunkt auf Cloud-Lösungen mit Microsoft Azure, Snowflake und dbt.

Simone Fochler

Simone Fochler hat ihre Karriere 2015 bei der ITGAIN begonnen und ist im Bereich Data Insights als Teamleiterin BI Solutions tätig. Als Expertin analysiert Simone die fachlichen, technischen und prozessualen Anforderungen für Kunden und entwickelt individuelle Cloud- und On-Premises-Lösungen im Bereich der Business Intelligence, des Data Warehousing und Data Engineering. Des Weiteren unterstützt Simone Kunden bei der erfolgreichen Initialisierung, Durchführung und Umsetzung ihrer Projekte. Als Master der Wirtschaftsmathematik liegt ihr Fokus stets auf einer zielgerichteten, pragmatischen und gleichzeitig nachhaltigen Umsetzung.

Florian Schulz

Florian Schulz ist mit mehr als 10 Jahren Projekterfahrung Lead Consultant bei der ITGAIN Consulting GmbH im Bereich Data Insights und Experte für den Aufbau von Informationsmanagementsystemen. Seinen Schwerpunkt hat er bei der Realisierung von leicht wartbaren Datenarchitekturen für den kollaborativen Betrieb durch agile Teams. Florian setzt bevorzugt auf die Stärken des Cloud Computing sowie moderne Datenmodellierungstechniken und berücksichtigt dabei aktuelle Best Practices moderner Softwareentwicklungsmethoden.

Konstantin Möller

Solution Consultant mit 5 Jahren Erfahrung im Data Engineering. Konstantin ist fasziniert von effizienten Datenlösungen und den Möglichkeiten, die sie im Bereich Reporting/KI bieten. Er war an Design und technischer Umsetzung der Cloud Data Plattform beteiligt.

Hannover

Snowflake-Workshop – Einstieg in die Praxis

Du hast von der Snowflake Cloud-Datenbank bereits gehört und weißt, was Virtual Warehouses und Databases in Snowflake bedeuten. Du würdest sie gerne ausprobieren, aber bist dir unsicher, wie du das am besten machst? Kein Problem! In diesem Workshop geben wir dir die Möglichkeit, gemeinsam mit uns die Snowflake auszuprobieren. Wir führen dich durch die Basics der Snowflake und zeigen dir Beispiele, wie du die Snowflake einsetzen kannst. Dabei wirst Du in einer eigenen Snowflake-Instanz erste Aufgaben und Funktionen bereits selbst testen können.

Teilnehmerpreise

Regulär: € 700,- zzgl. MwSt.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10% ab dem 3 Teilnehmer 
Early Bird: 10% bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: zwei Tage á 4 Stunden
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 6 Teilnehmern

Im Falle einer Absage durch den Teilnehmer, 6 Wochen vor Kursbeginn, erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

ETL-Entwickler, Datenmodellierer, BI-Verantwortliche, Datenbank-Admins

Grundkenntnisse über Datenbanken und SQL

Kenntnisse zu Data Warehousing von Vorteil, aber nicht notwendig

  • Welche Schritte sind für ein initiales Setup der Snowflake Cloud-Datenbank nötig?
  • Wie werden unterschiedliche Datentypen (strukturierte, semistrukturierte oder Streaming-Daten) importiert?
  • Wie legt man in kürzester Zeit Testumgebungen oder Kopien an?
  • Wie teile ich meine Daten mit externen Usern oder wie binde ich externe, geteilte Snowflake-Daten in mein DWH ein?

16.01.2024 bis 16.01.2024 in Hannover

16.04.2024 bis 16.04.2024 in Mannheim

16.07.2024 bis 16.07.2024 in Hannover

12.11.2024 bis 12.11.2024 in Hamburg

Hannover

IREB CPRE Foundation - Coming soon!

IREB (International Requirements Engineering Board) ist der Standard für Anforderungsmanagement. Es werden Methoden und Techniken vermittelt für die Service-, Projekt- und Produkt-Entwicklung. IREB stellt die Kommunikationsbasis für das Erstellen, Analysieren, Dokumentieren und Managen von Anforderungen bereit. In dieser Schulung lernen Sie die Notationen für Anforderungen und erhalten das notwendige Wissen des Requirements Engeneering. Die Schulung wendet sich an Business Analysten, Ingenieure und Manager und jeden Verantwortlichen an der Schnittstelle zwischen Menschen, die etwas benötigen und jenen, die das Benötigte erstellen. Im Zentrum steht hierbei das verbesserte gemeinsame Verständnis für das, was der Anwender benötigt.

Das Foundation-Level richtet sich an alle Personen, die in das Thema Requirements Engineering involviert sind.

Dazu gehören Personen in Rollen wie Requirements Engineer, Business Analyst, Systemanalytiker, Product Owner oder Produktmanager, Entwickler, Projekt- oder IT-Manager oder Domänenexperte, Softwaretester.

Von Kandidaten, die eine CPRE-Zertifizierung gemäß Lehrplan anstreben, wird erwartet, dass sie Grundkenntnisse in der Systementwicklung mit plan basierten und agilen Ansätzen haben.

Die Schulungsinhalte beziehen sich auf den offiziellen IREB Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level – Lehrplan sowie der langjährigen Praxiserfahrungen unserer Beraterinnen und Berater.

Übersicht des Seminarinhaltes gemäß Lehrplan:

  • Einführung und Überblick zum Requirements Engineering

  • Grundlegende Prinzipien des Requirements Engineering

  • Arbeitsprodukte und Dokumentationspraktiken

  • Praktiken für die Erarbeitung von Anforderungen

  • Prozess und Arbeitsstruktur

  • Praktiken für das Requirements Management

  • Werkzeugunterstützung

11.03.2024 bis 15.03.2024 in Hannover

03.06.2024 bis 05.06.2024 in Berlin

16.09.2024 bis 20.09.2024 in Hannover

16.09.2024 bis 18.09.2024 in Berlin

21.10.2024 bis 25.10.2024 in Hannover

11.11.2024 bis 13.11.2024 in Berlin

Sören Schmock

Herr Schmock ist seit Anfang der 2000 Jahren in Projekten im IT-Umfeld tätig.

Dabei hat er überwiegend im Bereich des Qualitätsmanagements gearbeitet und deckt alle Fragestellungen zu diesem Themenschwerpunkt ab. In seinen Projekten war er für die Prozessoptimierung, Anforderungserhebung, sowie die Planung und Durchführung von Test- und Qualitätssicherungsmaßnahmen mehrerer Anwendungskomponenten für bankfachliche, kommunikationstechnische sowie versicherungs-spezifische Anwendungsverfahren verantwortlich.

In der ITGAIN verantwortet Herr Schmock den Bereich Financial Solutions. In dieser Rolle ist er für die thematische Weiterentwicklung des Bereiches sowie für die Mitarbeiter verantwortlich.

Als IT-Trainer erstellt Hr. Schmock Trainingskonzepte für IREB CPRE, ISTQB® CTFL-/Agile Tester, Testmanagementwerkzeuge, Standardprogramme sowie komplexe Spezialsoftware und führt entsprechende Trainings durch.

Hannover

Modellierung mit Methode – Modul: Datenmodelle verstehen

Sie wollen fachlich korrekte Daten bereitstellen, hantieren dabei aber häufig mit fehlerhaften Daten, sodass IT-Projekte ineffektiv verlaufen? Viel lieber würden Sie Ihre Projekte selbstbewusst angehen und die Ergebnisqualität verbessern?

Mit unserer modularen Datenmodellierungschulung und unseren erfahrenen Trainern, die selbst in datengetriebenen Projekten tätig sind, schließen wir Ihre individuellen Wissenslücken mit unserer Projekterfahrung. Mit Praxiswissen und Best Practices, sowie vertiefenden Übungen und begleitenden Schulungsmaterial erlangen sie das fehlende Know-How, um noch effektiver mit Datenmodellen arbeiten zu können.

Die Kursreihe Modellierung mit Methode vermittelt Kenntnisse für die tägliche Praxis im Umgang mit Datenmodellen. Sie erfahren nicht nur, wie Sie Datenmodelle lesen und verstehen können, sondern erfahren auch, wie Sie qualitativ hochwertige Datenmodelle für den jeweiligen Verwendungszweck und für die jeweilige technische Plattform erstellen können.

Die Kursreihe Modellierung mit Methode vermittelt Kenntnisse für die tägliche Praxis im Umgang mit Datenmodellen. Sie erfahren nicht nur, wie Sie Datenmodelle lesen und verstehen können, sondern erfahren auch, wie Sie qualitativ hochwertige Datenmodelle für den jeweiligen Verwendungszweck und für die jeweilige technische Plattform erstellen können.

Das Modul „Datenmodelle verstehen“ ist ein eintägiger, praxisorientierter Methodenkurs. Es wird ein grundsätzliches, methodisches Vorgehen für das Erlangen von fachlichem und technischem Verständnis von Datenmodellen vermittelt. Sie kennen danach nicht nur die unterschiedlichen Datenmodelltypen (konzeptionelles, logisches und physisches Datenmodell), sondern auch unterschiedliche Modellierungsarten (relationales, dimensionales und Data Vault Datenmodell) mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen bzw. Anwendungsmöglichkeiten.

Vertiefende Übungen, begleitendes Kursmaterial, sowie Erfahrungsberichte und Beispiele aus der Praxis vervollständigen den Kurs und unterstützen Sie später in Ihren laufenden oder zukünftigen IT-Projekten.

 

Teilnehmerpreise:

Regulär: €560,- zzgl. MwSt. inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 1 Tag
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Im Falle einer Absage durch den Teilnehmer, 6 Wochen vor Kursbeginn, erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

IT/Data Warehouse Berater, Systemarchitekten, Datenmodellierer, Anwendungsentwickler, Datenbankadministratoren, Daten/Business Analysten, Daten- und Informationsverantwortliche, IT/BI Projektleiter, Studierende der Informatik oder Wirtschaftsinformatik.

Dieser Kurs setzt keine besonderen Vorkenntnisse in der Datenmodellierung voraus. Grundkenntnisse in der IT-Anwendungsentwicklung, insbesondere im Umgang mit Daten und relationalen Datenbanken, sind von Vorteil.

Konzeptuelle, logische und physische Datenmodelle ermöglichen, ein Verständnis der Geschäftsregeln zwischen den Geschäftsobjekten abzubilden. Auf Grund der Abhängigkeiten der Modelle zueinander und ihrer unterschiedlichen Schwerpunkte haben Fachabteilungen und IT-Abteilungen ein gemeinsames Kommunikationsmedium, mit dem neue Anforderungen definiert, aber auch bestehende Anwendungen und ggf. Fehler abteilungsübergreifend analysiert werden können. Je nach Anwendungsfall und/oder Applikation handelt es sich bei den vorgestellten Datenmodellen um relationale, multidimensionale oder Data Vault Modelle. Das Verständnis über die Einsatzmöglichkeiten und die jeweiligen Vor- und Nachteile der vorgestellten Modellierungstypen und -arten ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und nachhaltige Anwendungsentwicklung in einer zunehmend datengetriebenen Geschäftswelt.

Übersicht des Seminarinhaltes:

  • Allgemeine Grundlagen der Datenmodellierung
  • Verständnis und Anwendung von konzeptionellen, logischen und physischen Datenmodellen
  • Prinzipien der Datenmodellierung
  • Verständnis vom Relationalen, Data Vault und Multidimensionalen Modell
  • Grundsätzliches Verständnis von Datenarchitekturen
  • Vergleich und Bewertung der unterschiedlichen Modellierungstypen und -arten

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit unter more.about@itgain.de bei uns melden.

15.03.2024 bis 15.03.2024 in Hannover

14.06.2024 bis 14.06.2024 in Hamburg

13.09.2024 bis 13.09.2024 in Hannover

15.11.2024 bis 15.11.2024 in Hamburg

Sven Wiener

Sven Wiener ist IT-Berater bei ITGAIN im Bereich Data Insights. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen Architektur und Datenmodellierung im Rahmen von BI und Data Warehouse Projekten. Darüber hinaus besitzt Herr Wiener umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Relationalen Datenbanken sowie im Aufbau komplexer ETL- bzw. ELT-Infrastrukturen zur Datenbewirtschaftung. Des Weiteren beschäftigt sich Herr Wiener mit den Themen Big Data und Cloud Analytics zur Analyse von Geschäftsprozessen sowie mit Lösungsansätzen für Data Governance und Datenqualitätsmanagement im Rahmen der unternehmensweiten Informationsverwaltung.

Dank seiner langjährigen praktischen Erfahrung in der Datenmodellierung als Berater in IT-Projekten vermittelt er in seinen Trainings einen Praxisbezug, welchen man nicht aus Büchern lernen kann.

Marion Brünen

Frau Marion Brünen ist seit 2000 in der IT-Branche tätig und arbeitet als IT-Beraterin bei der ITGAIN im Bereich BI Analysis. Sie übernimmt seitdem unterschiedliche Rollen in zahlreichen Business Intelligence Projekten. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in der Entwicklung von Datenarchitekturen, der Datenmodellierung sowie der Implementierung von ETL-Strecken zur Datenbewirtschaftung mit unterschiedlichen Werkzeugen. Des Weiteren beschäftigt sie sich mit Implementierungsmöglichkeiten einer Data Governance und Datenqualitätsmanagement.

Als Trainerin der Schulungsreihe Datenmodellierung mit Methode vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten aus ihren langjährigen Projekttätigkeiten. Dabei kann sie auf eine lange Laufbahn als Trainerin zurückblicken.

Hamburg

Testen will gelernt sein – ISTQB® Certified Tester, Foundation Level

Im Grundlagenseminar (ISTQB® CTFL Foundation Level) erlangen die Seminarteilnehmer einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests. Sie lernen alle Schritte des Softwaretest-Prozesses kennen, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Tests.

Die Seminarteilnehmer erhalten eine umfassende und strukturierte Zusammenstellung der wesentlichen Testbegriffe und der testrelevanten internationalen Normen und Standards und kennen deren Bedeutung für den Testprozess. Nach dem Besuch des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, die behandelten Arbeitstechniken, wie z. B. die Äquivalenzklassenanalyse, auf Modul-, Integrations- oder Systemtestebene erfolgreich einzusetzen.

Der Foundation Level vermittelt die Grundlagen des Softwaretestens. Zielgruppe sind alle Personen, die Softwaresysteme entwickeln, testen oder abnehmen.

Sofort nutzbares Grundwissen zu allen wichtigen Bereichen des Softwaretests und die ideale Vorbereitung für das weltweit anerkannte Zertifikat.

Teilnehmerpreise
Regulär: €1.990,- zzgl. MwSt. zzgl. €180,- Prüfungsgebühr.
Remote: €1.690,- zzgl. MwSt. zzgl. €180,- Prüfungsgebühr.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Kursdauer: 4 Tage
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Die Prüfungen finden jeweils am Freitag um 14:00 statt.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

  • System- bzw. Software-Tester
  • System- bzw. Software-Entwickler
  • Projektleiter und Qualitätsmanager

Dieser Kurs setzt eine Erfahrung mit softwarebasierten Systemen voraus. Erfahrungen und Kenntnisse mit Softwaretest, Systemtest sind nicht notwendig aber hilfreich.

Die Schulungsinhalte beziehen sich auf den offiziellen ISTQB® Lehrplan V4.0 sowie der langjährigen Praxiserfahrungen unserer Beraterinnen und Berater.

Übersicht des Seminarinhaltes gemäß ISTQB®:

  • Grundlagen des Testens
  • Testen während des Softwareentwicklungslebenszyklus
  • Statisches Testen
  • Testanalyse und -entwurf
  • Management der Testaktivitäten
  • Testwerkzeuge

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Falle einer Absage gibt es keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzten.

Das Training beinhaltet alle Trainingsmaterialien und Verpflegung während des Trainings. Die Prüfungsgebühr von EUR 180,- zzgl. gesetzlicher MwSt. ist im Seminarpreis nicht enthalten.

05.03.2024 bis 08.03.2024 in Hamburg

09.04.2024 bis 12.04.2024 in Remote

28.05.2024 bis 31.05.2024 in Hamburg

10.09.2024 bis 13.09.2024 in Hamburg

12.11.2024 bis 15.11.2024 in Hamburg

Sören Schmock

Herr Schmock ist seit Anfang der 2000 Jahren in Projekten im IT-Umfeld tätig.

Dabei hat er überwiegend im Bereich des Qualitätsmanagements gearbeitet und deckt alle Fragestellungen zu diesem Themenschwerpunkt ab. In seinen Projekten war er für die Prozessoptimierung, Anforderungserhebung, sowie die Planung und Durchführung von Test- und Qualitätssicherungsmaßnahmen mehrerer Anwendungskomponenten für bankfachliche, kommunikationstechnische sowie versicherungs-spezifische Anwendungsverfahren verantwortlich.

In der ITGAIN verantwortet Herr Schmock den Bereich Financial Solutions. In dieser Rolle ist er für die thematische Weiterentwicklung des Bereiches sowie für die Mitarbeiter verantwortlich.

Als IT-Trainer erstellt Hr. Schmock Trainingskonzepte für IREB CPRE, ISTQB® CTFL-/Agile Tester, Testmanagementwerkzeuge, Standardprogramme sowie komplexe Spezialsoftware und führt entsprechende Trainings durch.

Hannover

Testen in agilen Projekten: ISTQB® CTFL Extension - Agile Tester

Die Arbeitsweise eines Testers in einem agilen Projekt unterscheidet sich von der Arbeitsweise in einem traditionell (z. B. nach V-Modell) ablaufenden Projekt.

Daher müssen Tester die Werte und Prinzipien agiler Projekte kennen und verstehen. Tester sind genauso wie Entwickler und Fachbereichsvertreter gleichberechtigte Mitglieder des agilen Teams und agieren entsprechend.

In dem Seminar vermitteln wir das Grundlagenwissen zur agilen Softwareentwicklung und die Prinzipien und Praktiken des agilen Software Engineerings. Nach Abschluss der Schulung sind Sie in der Lage, Ihre Testpraktiken und Testwissen an agile Projekte anzupassen und kennen die Rolle, Aufgabenbereiche und Fähigkeiten des Testers in agilen Teams. Sie können agile Testmethoden anwenden, Qualitätsrisiken bestimmen, Testaktivitäten planen und Testaufwände schätzen. Ebenso können Sie geeignete Techniken und Werkzeuge in agilen Projekten anwenden.

Sofort nutzbares Praxiswissen zu allen wichtigen Bereichen des agilen Softwaretests und die ideale Vorbereitung für das weltweit anerkannte Zertifikat.

Teilnehmerpreise

Regulär: €1.390,- zzgl. MwSt. zzgl. €180,- Prüfungsgebühr.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem dritten Teilnehmer
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Kursdauer: 2 Tage
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 5 Teilnehmern

Die Prüfungen finden jeweils direkt im Anschluss an das jeweilige Seminar statt.

Im Falle einer Absage durch den Teilnehmer, 6 Wochen vor Kursbeginn, erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine 2023 stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminars.

Dieses Seminar wendet sich in erster Linie an Software-Entwickler, Test-Ingenieure, Testmanager, Testberater, entwicklungsnahe Tester, Projekt- und Programm-Manager.

Für die erfolgreiche Teilnahme an diesem Training benötigen Sie Erfahrung im Bereich des Software Testens sowie Grundlagenwissen entsprechend dem Seminar „Testen will gelernt sein – ISTQB® Certified Tester, Foundation Level“.

Diese auf dem ISTQB® Certified Tester Foundation Level aufbauende Zusatzausbildung zum Agile Tester vermittelt das Wissen, um in einem agilen Projekt als Testspezialist erfolgreich mitzuarbeiten und dabei die eigene Testexpertise bestmöglich einzubringen. Die Schulungsinhalte beziehen sich auf den offiziellen ISTQB® Lehrplan sowie der langjährigen Praxiserfahrungen unserer Beraterinnen und Berater.

  • Die Grundlagen der agilen Software Entwicklung
  • Aspekte agiler Ansätze
  • Die Unterschiede zwischen Tests in traditionellen und agilen Ansätzen
  • Status des Testens in agilen Projekten
  • Die Rolle und die Fähigkeiten eines Testers in einem agilen Team
  • Agile Testmethoden
  • Qualitätsrisiken beurteilen und Testaufwände schätzen
  • Techniken in agilen Projekten
  • Werkzeuge in agilen Projekten

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Falle einer Absage gibt es keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzten.

Das Training beinhaltet alle Trainingsmaterialien und Verpflegung während des Trainings. Die Prüfungsgebühr von EUR 180,- zzgl. gesetzlicher MwSt. ist im Seminarpreis nicht enthalten.

20.03.2024 bis 21.03.2024 in Hannover

16.05.2024 bis 17.05.2024 in Hannover

01.07.2024 bis 02.07.2024 in Remote

01.08.2024 bis 02.08.2024 in Hannover

07.11.2024 bis 08.11.2024 in Hannover

Sören Schmock

Herr Schmock ist seit Anfang der 2000 Jahren in Projekten im IT-Umfeld tätig.

Dabei hat er überwiegend im Bereich des Qualitätsmanagements gearbeitet und deckt alle Fragestellungen zu diesem Themenschwerpunkt ab. In seinen Projekten war er für die Prozessoptimierung, Anforderungserhebung, sowie die Planung und Durchführung von Test- und Qualitätssicherungsmaßnahmen mehrerer Anwendungskomponenten für bankfachliche, kommunikationstechnische sowie versicherungs-spezifische Anwendungsverfahren verantwortlich.

In der ITGAIN verantwortet Herr Schmock den Bereich Financial Solutions. In dieser Rolle ist er für die thematische Weiterentwicklung des Bereiches sowie für die Mitarbeiter verantwortlich.

Als IT-Trainer erstellt Hr. Schmock Trainingskonzepte für IREB CPRE, ISTQB® CTFL-/Agile Tester, Testmanagementwerkzeuge, Standardprogramme sowie komplexe Spezialsoftware und führt entsprechende Trainings durch.

Hannover

TestLink - Open Source Testmanagement

Im Zuge der weiter steigenden Kritikalität von IT-Systemen ist auch die Bedeutung der qualitätssichernden Maßnahmen gestiegen. Ein konsequentes und durchgehendes Testmanagement, gestützt von einem Werkzeug, hilft Ihnen die Qualität von IT-Systemen kostengünstig zu erhöhen und so auch die Kosten für Implementierung und Wartung zu minimieren.

Teilnehmerpreise

Regulär: €990,- zzgl. MwSt.
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer 
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 1 Tag
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 10 Teilnehmern

Im Falle einer Absage durch den Teilnehmer, 6 Wochen vor Kursbeginn, erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine 2023 stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminares.

Anforderungsmanager, Testmanager, Teilprojektleiter, Tester, Software Entwickler, Scrum Master, Product Owner

Dieser Kurs setzt eine Erfahrung mit softwarebasierten Systemen voraus. Erfahrungen und Kenntnisse mit Softwaretest, Systemtest sind nicht notwendig aber hilfreich.

Im Rahmen des Seminars erwerben Sie einen umfassenden Einblick in alle Phasen und Rollen des Testmanagements und deren Aktivitäten. Vertiefen Sie diesen Einblick durch die praktische Umsetzung mit Hilfe des Werkzeuges „TestLink“. Lernen Sie innerhalb unseres Seminars alle Möglichkeiten und Einsatzszenarien kennen.

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, alle wesentlichen Aspekte und die praktische Umsetzung mit Hilfe des Open Source Testmanagementwerkzeugs „TestLink“ zu verstehen und anzuwenden.

Konzeptionelle Einführung in das Testmanagement

  •     Der Testmanagementprozess: Phasen, Rollen, Aufgabe
  •     Teststrategien und Testendekriterien
  •     Organisation und Psychologie des Testens
  •     Testaufwand und Risikobewertung
  •     Überwachung des Testfortschritts und Teststeuerung
  •     Abweichungsmanagement

Releaseplanung (Management Modul)

  •     Releaseplanung und Versionsmanagement
  •     Verwaltung von Releases und Builds

Anforderungsmanagement (Anforderungspezifikation)

  •     Strukturierung, Erstellung und Verwaltung von Anforderungen
  •     Tracebility von der Anforderung über den Testfall bis zum Defect

Testplanung und Testfallerstellung (Testspezifikation)

  •     Strukturierung von Testfällen: Sichten, Granularität, Modularisierung (Testfall-Repository)
  •     Testfallbeschreibungen: Metainformationen, Ablaufbeschreibung und Parametrisierung

Operative Testausführung

  •     Testausführungsplanung, Erstellung und Ausführung von Tests
  •     Testergebnisse auswerten

Fehlermanagement (Defect Modul)

  •     Fehlermanagementprozess
  •     Erstellen und Nachverfolgung von Fehlern

Reporting und Analyse (Dashboard Modul)

  •     Erzeugen von Diagrammen und Projektreports

Customizing (Benutzerdefinierte Felder)  

  •     Anpassung des Testmanagementwerkzeugs an die individuellen und projektspezifischen Anforderungen

01.03.2024 bis 01.03.2024 in Hannover

05.04.2024 bis 05.04.2024 in Hamburg

19.04.2024 bis 19.04.2024 in Hannover

10.05.2024 bis 10.05.2024 in Mannheim

05.07.2024 bis 05.07.2024 in Hamburg

12.07.2024 bis 12.07.2024 in Hannover

19.07.2024 bis 19.07.2024 in Mannheim

11.10.2024 bis 11.10.2024 in Hamburg

25.10.2024 bis 25.10.2024 in Mannheim

18.11.2024 bis 18.11.2024 in Hannover

Sören Schmock

Herr Schmock ist seit Anfang der 2000 Jahren in Projekten im IT-Umfeld tätig.

Dabei hat er überwiegend im Bereich des Qualitätsmanagements gearbeitet und deckt alle Fragestellungen zu diesem Themenschwerpunkt ab. In seinen Projekten war er für die Prozessoptimierung, Anforderungserhebung, sowie die Planung und Durchführung von Test- und Qualitätssicherungsmaßnahmen mehrerer Anwendungskomponenten für bankfachliche, kommunikationstechnische sowie versicherungs-spezifische Anwendungsverfahren verantwortlich.

In der ITGAIN verantwortet Herr Schmock den Bereich Financial Solutions. In dieser Rolle ist er für die thematische Weiterentwicklung des Bereiches sowie für die Mitarbeiter verantwortlich.

Als IT-Trainer erstellt Hr. Schmock Trainingskonzepte für IREB CPRE, ISTQB® CTFL-/Agile Tester, Testmanagementwerkzeuge, Standardprogramme sowie komplexe Spezialsoftware und führt entsprechende Trainings durch.

Hannover

Last- und Performancetest Training

In unserem Last- und Performance Training erlangen die Seminarteilnehmer einen umfassenden Überblick über die Einsatzmöglichkeiten, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Last- und Performancetestests unter Verwendung von „NeoLoad“. Umfangreiche praktische Erfahrungen fließen in den Lehrplan ein, um die Aufgaben in diesem Training so realitätsnah wie möglich zu gestalten. Dieser Kurs besteht sowohl aus Vorlesungen als auch aus Übungsaufgaben und Lernübungen in einer IT-Laborumgebung.

Teilnehmerpreise

Regulär: €2.500,- zzgl. MwSt. 
Studenten: auf Anfrage
Gruppenrabatt: 10 % ab dem 3 Teilnehmer 
Early Bird: 10 % bis 10 Wochen vor Seminarstart
Seminardauer: 3 Tage
In-House Seminare: Bei Anfrage ab 10 Teilnehmern

Jeder Teilnehmer erhält eine elektronische Schulungsdokumentation. Eine vollständige Zusammenfassung aller Übungen wird am Ende des Kurses ausgegeben.

Im Falle einer Absage durch den Teilnehmer, 6 Wochen vor Kursbeginn, erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerpreises. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den ausgefallenen Teilnehmer durch eine andere Person zu ersetzen.

Die Termine stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Der Teilnehmerpreis beinhaltet sämtliche Unterrichtsmaterialien sowie die Verpflegung während des Seminares.

Diese Schulung ist für QA-Teammitglieder und Testingenieure, Softwareentwickler und andere Mitarbeiter geeignet, die für Last- und Leistungstests von Webanwendungen verantwortlich sind. Allgemeine Kenntnisse über Computer-, Web-, System- und Netzwerktechnologien erleichtern das Lernen.

Dieser Kurs setzt keine Erfahrung im Umgang mit NeoLoad voraus. Erfahrungen und Kenntnisse im Last- und Performancetest sind nicht notwendig aber hilfreich.
Jeder Schulungsteilnehmer benötigt einen Laptop mit installiertem NeoLoad in der aktuellen Version. Zusätzlich benötigt jeder Teilnehmer eine NeoLoad-Free-Licence für die Schulung (die Free-Licence muss bei www.neotys.com heruntergeladen werden).

Kursübersicht

 

TAG 1

  • Einführung
     
    • Die Trainingsziele
    • „Warum Performance zählt“
    • Unsere Antwort bei Tricentis: Kontinuierliche Leistungsprüfung
  • Design
     
    • Aufzeichnen eines Benutzerpfades
    • „Wie man ein gutes Design macht“

TAG 2

  • „Besseres Design“
     
    • Die Framework-Parameter
    • Das "Record Here".
    • Das Benutzerpfad-Update
    • Tipps zum Variablen-Extraktor
    • Die Seite Erweiterte Einstellungen
    • Die Shared Transactions
  • Aufbau einer Population
  • Überwachung der Infrastruktur


TAG 3

  • Runtime
     
    • Einrichten des Lasttestszenarios
    • Ausführen des Tests
       
  • Ergebnisse
     
    • Die Ergebnisse lesen
    • Starten der Analyse
    • Wie man eine bessere Analyse durchführt
       
      • Der Gegenüberstellung
      • Die Filter
      • Der Debug-Modus
      • Die Service Level Agreements
      • Externe Daten

12.03.2024 bis 14.03.2024 in Hannover

09.04.2024 bis 11.04.2024 in Mannheim

03.06.2024 bis 05.06.2024 in Remote

23.07.2024 bis 25.07.2024 in Hannover

08.10.2024 bis 10.10.2024 in Hamburg

Mark Siemann

Als IT-Trainer hält Herr Siemann, seit September 2019 Neotys Certified Instructor for NeoLoad, Schulungen zu dem Last- & Performancetesttool NeoLoad. Durch seine Erfahrung aus verschiedenen Projekten mit dem Last- & Performancetesttool und den daraus resultierenden Herausforderungen, kann Herr Siemann den Teilnehmern bei Fragestellungen, aus deren Projektalltag, mit einem fundierten Wissensstand weiterhelfen.

Webseminar Exploratives Testen und TestLink – Ein Widerspruch?

Exploratives Testen ist mit anderen erfahrungsbasierten Testverfahren Teil einer reaktiven Teststrategie und erfreut sich nicht nur in agilen Projekten einer immer größeren Beliebtheit. Erfahren Sie im Webseminar „Exploratives Testen und TestLink – Ein Widerspruch?“, was das explorative Testen als Testverfahren ausmacht. Lernen Sie das Testverfahren gezielt einzusetzen und erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, explorative Testläufe dank unseres Plugins im Open Source Testmanagementwerkzeug TestLink abzubilden. In diesem Webseminar geben wir Einblicke in unsere individuelle Lösung, um den Widerspruch „Exploratives Testen und TestLink“ aufzulösen. 

Termine: Jeden ersten Montag im Monat von 13.00 bis 13.30 Uhr 
Preis: kostenfrei
Seminardauer: 30 Minuten
Schulungsform: Das Webseminar findet online über Microsoft Teams statt.
 

Die Termine 2023 stehen unter Vorbehalt und können durch den Veranstalter noch geändert werden.

Dieses Webseminar richtet sich an QA-Teammitglieder, Testmanager, Testkoordinatoren, (Teil-)Projektleiter und Tester sowie agil arbeitende Teams.

Dieses Webseminar setzt keine bestimmten Kenntnisse voraus. 
Erfahrungen im Softwaretest, sowie im Umgang mit dem Testmanagementwerkzeug TestLink sind nicht notwendig, aber hilfreich.

Im Rahmen des Webseminars erhalten Sie umfassende Einblicke in die Grundprinzipien des explorativen Testens und die damit in Zusammenhang stehenden Möglichkeiten über das Open Source Testmanagementwerkzeug TestLink. Dabei erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

  • Merkmale und Vorteile des explorativen Testens
  • Herausforderungen im explorativen Test
  • Systematische Durchführung der explorativen Tests mit Hilfe einer Test-Charta
  • Einblicke in die Möglichkeiten des Testmanagementwerkzeugs TestLink
  • Explorative Testläufe strukturiert in TestLink erfassen und verwalten
Keine Workshops gefunden.

Nehmen Sie Kontakt auf

Unsere Website kann natürlich nur einen ersten Eindruck von uns und unserem Leistungsspektrum vermitteln. Viel besser können wir in einem persönlichen Gespräch darstellen, wer wir sind, was uns ausmacht und was wir für Sie tun können. Per E-Mail, am Telefon oder face to face. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Captcha Grafik

Weitere Trainings