Navigation überspringen

Database Consulting

Icon das Database Consulting darstellt

REFERENZENLEISTUNGENKONTAKT

Mit uns wird Data Infrastructure einfach

Der Betrieb und die Pflege von Datenbanken ist voller Herausforderungen. Wir haben die Antworten. Wir entwickeln Infrastrukturpläne, stellen Infrastruktur bereit, lösen Fragen der Ausfallsicherheit, untersuchen und lösen Performance-Probleme und vieles mehr.

Wir wissen genau, welcher Typ DBMS für Sie optimal ist

Wir sind Datenbankarchitekten und Performancespezialisten. Wir beraten, betreiben aber auch Hunderte von Datenbanken innerhalb unseres Managed Database Service, stellen eigene Datenbank-Performance-Lösungen her und vertreiben sie weltweit.

Mit uns ist ihr Datenbanksystem immer performant

Wir untersuchen und optimieren Ihre Datenbanksysteme ganzheitlich. Denn häufig liegt die Ursache eines Problems nicht innerhalb Ihrer Datenbank, sondern im Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten. Deshalb betrachten wir neben Datenbank und SQL-Workload auch die anderen Layer wie Betriebssystem und Storage.

Uns entgeht kein Schluckauf ihrer Datenbanken

Und auch das Monitoring übernehmen wir: für Systemlandschaft, Netzwerk und Hardware mit entsprechenden Monitoring-Anwendungen, für Software-Applikationen durch Erfassung und Aufzeichnung sowie Analyse des Laufzeitverhaltens der Komponenten, Dienste oder Betriebssystemprozesse.

Database Consulting mit ITGAIN

Zahlen und Fakten

1.685

Datenbanken

So viele Datenbanken haben wir in unseren Healthchecks analysiert.

1.350

Terabyte

Analysierte Datenmenge im Rahmen von Healthchecks

32

Findings

Ermitteln wir im Durchschnitt für eine Datenbank

247 

Migrationen

haben wir erfolgreich durchgeführt.

Leistungen

Als Big Data verstehen wir nicht nur das Handling mit sehr großen Datenmengen, sondern auch die Sammlung und Verarbeitung von verschiedenartigen Daten. Dazu gehört auch die  schnelle Verarbeitung. Um die Daten richtig lesen und auswerten zu können, bedarf es einer optimalen Dateninfrastruktur.
Mit unseren Erfahrungen unterstützen wir Sie hinsichtlich Planung, Entwicklung bis hin zum Betrieb von Big-Data-Systemen im Data Center.

Wir sind Datenbankarchitekten und Performancespezialisten. Wir beraten, betreiben aber auch hunderte von Datenbanken innerhalb unseres Managed Database Service, stellen eigene Datenbank-Performance-Lösungen her und vertreiben sie weltweit. Deswegen wissen wir genau, welcher Typ Datenbank für Sie optimal ist. NoSQL oder Big-Data-Architekturen beispielsweise bieten in bestimmten Szenarien deutliche Vorteile gegenüber relationalen Datenbanken. Open-Source wie PostgreSQL ist eine echte Alternative, wenn es um stabile und performante Verfügbarkeit von Unternehmensdaten geht. Nutzen Sie unsere Erfahrung aus unzähligen heterogenen Projekten und entwickeln Sie mit uns die passende Lösung!

Sie sind für den Betrieb einer Microsoft SQL Server-Instanz in einer Azure Virtual Machine verantwortlich und wollen sicherstellen, dass Sie die optimale Performanz erreichen als auch die korrekte Konfiguration in Bezug auf Sicherheitseinstellungen und Best Practices vorgenommen haben?
Dann gibt Ihnen unser teilautomatisierter Microsoft SQL Server Health Check basierend auf über 200 Einzelprüfungen den Überblick. Dieser Health Check ist speziell für die Azure Plattform zugeschnitten und hilft Ihnen, den Betrieb einer Azure Virtual Machine zusammen mit dem Microsoft SQL Server zu optimieren.
Link zur zugehörigen Azure Marketplace Seite

Wir erarbeiten mit Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Sicherheitskonzept zur nachweislichen Erhöhung Ihres Sicherheitsniveaus.

Wird auf IT-Sicherheitsvorfälle nicht angemessen reagiert, können sie zu IT-Notfällen eskalieren. Sie müssen auf beides entsprechend gut vorbereitet sein, um größere Schäden zu verhindern.​ Wir unterstützen Sie bei der Einführung von Strukturen und Prozessen zur Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen geeignete Maßnahmen zur IT-Notfallvorsorge und IT-Notfallbewältigung.

Der Betrieb und die Pflege von Datenbanken ist voller Herausforderungen. Wir haben die Antworten. Denn wir verfügen über erfahrene Db2-, Oracle-, MSSQL- und PostgreSQL-Spezialisten für die Plattformen z/OS, Linux, Unix und Windows, die Ihnen bei allen Problemen helfen können. Sie haben beispielsweise Db2 schon lange im Einsatz und Ihr Team ist für das Tagesgeschäft gut eingespielt. Doch nun wollen Sie Ihre SAP-Datenbank vom Host auf UNIX migrieren und Ihre Mitarbeiter wissen nicht wie. Dabei beraten und unterstützen Sie die Spezialisten von ITGAIN. Wir entwickeln Infrastrukturpläne, stellen Infrastruktur bereit, lösen Fragen der Ausfallsicherheit, untersuchen und Lösen Performance-Probleme und vieles mehr.
Vielleicht brauchen Sie auch einen Coach oder eine Schulung in Datenbank-Fragen? Diesen Part übernehmen wir natürlich auch!

Wir untersuchen und optimieren Datenbanksysteme ganzheitlich. Denn häufig liegt die Ursache eines Problems nicht innerhalb Ihrer Datenbank, sondern im Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten. Deshalb betrachten wir neben Datenbank und SQL-Workload auch die anderen Layer wie Betriebssystem und Storage. Die Analyse übernehmen wir dabei proaktiv im Rahmen eines Healthchecks oder, bei konkreten Problemen, reaktiv – mit unseren Performance-Tools oder erfahrenen Spezialisten. Und auch das Monitoring übernehmen wir: für Systemlandschaft, Netzwerk und Hardware mit entsprechenden Monitoring-Anwendungen, für Software-Applikationen durch Erfassung und Aufzeichnung sowie Analyse des Laufzeitverhaltens der Komponenten, Dienste oder Betriebssystemprozesse.

Datenbanksysteme verwalten sensible Daten und sind damit ein attraktives Ziel für Angreifer. Sie sollten daher sicher und gemäß den Sicherheitsvorgaben Ihrer Organisation betrieben und regelmäßig in Bezug auf Compliance überprüft werden.​ Wir überprüfen die Compliance Ihrer Datenbanksysteme sowohl gegenüber internen Vorgaben als auch in Bezug auf anerkannte Sicherheitsstandards (z.B. BSI IT-Grundschutz) sowie Best Practices der eingesetzten Datenbanksystem-Hersteller und geben geeignete Maßnahmenempfehlungen. 

Schwachstellen in der Software führen zu Sicherheitsvorfällen und Datenpannen. Im ausgelieferten Produkt stellen diese nicht nur ein Risiko dar, sondern auch deren nachträgliche Beseitigung ist in der Regel mit höheren Kosten und Aufwänden verbunden. Durch die Integration von kontinuierlichen Sicherheitstests in jeder Phase der Entwicklung können Schwachstellen frühzeitig erkannt und vermieden werden.​ Wir unterstützen Sie bei der Integration von Code Reviews, Code Walkthroughs, Unit-, System- und Akzeptanz-Tests in Ihrer Softwareentwicklung nach aktuellen Sicherheitsstandards.

Ob ein Dienstleister transparent und fair ist, zeigt sich immer erst, wenn man die Rechnung in Händen hält. ITGAIN ist unseren Erwartungen mehr als gerecht geworden: keine falschen Informationen, keine versteckten Kosten. Und dazu sehr zuverlässig und flexibel.

Mark Holzhauer
Hauptabteilungsleiter Kommunales Rechenzentrum Niederrhein

Wir sind zertifiziert

Damit es keine Überraschungen gibt – Qualitätsstandards beim Handling der IT-Security sind unerlässlich. Audits und Prüfungen erfolgen durch ISO 27001 zertifizierte Lead Auditoren. Unsere Berater mit OSCP-Zertifizierungen entdecken gemeinsam mit Ihnen die Schwachstellen, entwerfen Konzeptionen und helfen die Umsetzung der Maßnahmen aufzusetzen und durchzuführen. 

Erfahrene Kollegen bringen ihre Kompetenz aus vielen Projekten bei der Analyse Ihrer Infrastruktur- und Software-Architekturen ein. Mit Kompetenz, Konstanz und Kreativität – und immer mit Herz und Verstand.

ITGAIN Trainings

Hannover

Workshop: Agilität in der Praxis

Im Rahmen dieses Workshops werden agile Methoden in einem Unternehmensumfeld vermittelt und angewendet. Theoretische Grundlagen werden durch praktische Übungen ergänzt, und Beispiele aus dem Arbeitsalltag veranschaulichen die Konzepte. Im praktischen Teil des Workshops werden die Teilnehmer in Teams von 4-6 Personen Sprints durchführen.

Theorieteil (2-3 Stunden): 

  • Ursprung und Entstehung des agilen Gedankens und seiner zugrunde liegenden Werte 
  • Einführung in agile Rollen, Artefakte und Meetings 
  • Herausforderungen und Lösungsideen aus der Transformation großer Unternehmen hin zu einem "new way of working" 

 

Praxisteil (ca. 4 Stunden):

  • Planung und Erstellung einer "Traumstadt" mit LEGO® in gelebten Sprints unter Anwendung des zuvor Erlernten 
  • Erstellung von User Stories 
  • Pflege und Priorisierung des Aufgabenbacklogs 
  • Erklärung und Anwendung verschiedener Schätzmethoden zur Aufgabenkomplexität inklusive Beispiele
  • Durchführung von Retrospektiven zur kontinuierlichen Verbesserung 
  • Einsatz von Tools, insbesondere in Zeiten von Remote-Arbeit 

Dieser Workshop ist sowohl für komplette Teams als auch für Einzelpersonen konzipiert, unabhängig von Ihrem beruflichen Schwerpunkt, sei es technisch oder fachlich. Unser Ziel ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, nicht nur theoretisches Verständnis für die Arbeit in agilen Teams zu erlangen, sondern auch durch aktive Beteiligung an Sprints praktische Erfahrungen zu sammeln.

Vielleicht haben Sie oder einige Mitglieder Ihres Teams jahrelang in einem Umfeld mit starren Hierarchien, Fachabteilungen und traditionellen Prozessen gearbeitet. In diesem Workshop bieten wir Ihnen die Chance, einen Einblick in die agile Welt zu gewinnen und die Transformation zu erleben.

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig..

Hamburg (max 10TN)

Workshop: Agilität in der Praxis

Im Rahmen dieses Workshops werden agile Methoden in einem Unternehmensumfeld vermittelt und angewendet. Theoretische Grundlagen werden durch praktische Übungen ergänzt, und Beispiele aus dem Arbeitsalltag veranschaulichen die Konzepte. Im praktischen Teil des Workshops werden die Teilnehmer in Teams von 4-6 Personen Sprints durchführen.

Theorieteil (2-3 Stunden): 

  • Ursprung und Entstehung des agilen Gedankens und seiner zugrunde liegenden Werte 
  • Einführung in agile Rollen, Artefakte und Meetings 
  • Herausforderungen und Lösungsideen aus der Transformation großer Unternehmen hin zu einem "new way of working" 

 

Praxisteil (ca. 4 Stunden):

  • Planung und Erstellung einer "Traumstadt" mit LEGO® in gelebten Sprints unter Anwendung des zuvor Erlernten 
  • Erstellung von User Stories 
  • Pflege und Priorisierung des Aufgabenbacklogs 
  • Erklärung und Anwendung verschiedener Schätzmethoden zur Aufgabenkomplexität inklusive Beispiele
  • Durchführung von Retrospektiven zur kontinuierlichen Verbesserung 
  • Einsatz von Tools, insbesondere in Zeiten von Remote-Arbeit 

Dieser Workshop ist sowohl für komplette Teams als auch für Einzelpersonen konzipiert, unabhängig von Ihrem beruflichen Schwerpunkt, sei es technisch oder fachlich. Unser Ziel ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, nicht nur theoretisches Verständnis für die Arbeit in agilen Teams zu erlangen, sondern auch durch aktive Beteiligung an Sprints praktische Erfahrungen zu sammeln.

Vielleicht haben Sie oder einige Mitglieder Ihres Teams jahrelang in einem Umfeld mit starren Hierarchien, Fachabteilungen und traditionellen Prozessen gearbeitet. In diesem Workshop bieten wir Ihnen die Chance, einen Einblick in die agile Welt zu gewinnen und die Transformation zu erleben.

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig..

Online

PostgreSQL Administrations-Grundlagenschulung

  • Architektur
     
    • PostgreSQL internals
    • TOAST
    • Checkpoints
    • Isolation & MVCC
  • Installation
     
    • Cluster Setup
    • Access & Layout
  • First Steps
  • Konfiguration
     
    • Server Konfiguration
    • Cluster Konfiguration
    • Maintenance & Automatisierung
  • PostgreSQL interactive terminal
  • Monitoring
     
    • Boardmittel
    • pgAdmin
    • Nutzung von Extensions
    • Enterprise Monitoring
  • Backup/Recovery
     
    • Logisches/physisches Backup
    • Restore logisches/physisches Backup
    • COPY
  • High Availability
     
    • Vergleich diverser Lösungen
    • Logical Replication
    • Streaming Replication
  • Security
     
    • Benutzer & Rollenkonzept
    • Datenbank-Privilegien
    • Verbindungskontrolle
    • RLS
    • LDAP
    • SSL
    • Audit
  • Minor/Major Release Upgrades
  • Performance Tuning
     
    • Tuning Operating System und Datenbank
    • Flaschenhälse identifizieren und vermeiden
    • Tuning SQL STMTs
    • EXPLAINs
  • Troubleshooting
     
    • Hardware/Software Fehler
    • Connection Probleme
    • Replikation
    • Recovery Szenarien
  • Foreign Data Wrapper
     
    • Design
    • Setup
  • PostgreSQL in Azure
  • PostgreSQL in AWS
  • Multimaster Möglichkeiten
     
    • Postgres-XL
    • BDR
  • Datenbank-Administratoren
  • DevOps Teams

Wissen über Datenbank Termini sollte vorhanden sein. Im Idealfall wird ein anderes relationales Datenbanksystem beherrscht.

Hannover

IREB CPRE Foundation - Coming soon!

Die Schulungsinhalte beziehen sich auf den offiziellen IREB Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level – Lehrplan sowie der langjährigen Praxiserfahrungen unserer Beraterinnen und Berater.

Übersicht des Seminarinhaltes gemäß Lehrplan:

  • Einführung und Überblick zum Requirements Engineering

  • Grundlegende Prinzipien des Requirements Engineering

  • Arbeitsprodukte und Dokumentationspraktiken

  • Praktiken für die Erarbeitung von Anforderungen

  • Prozess und Arbeitsstruktur

  • Praktiken für das Requirements Management

  • Werkzeugunterstützung

Das Foundation-Level richtet sich an alle Personen, die in das Thema Requirements Engineering involviert sind.

Dazu gehören Personen in Rollen wie Requirements Engineer, Business Analyst, Systemanalytiker, Product Owner oder Produktmanager, Entwickler, Projekt- oder IT-Manager oder Domänenexperte, Softwaretester.

Von Kandidaten, die eine CPRE-Zertifizierung gemäß Lehrplan anstreben, wird erwartet, dass sie Grundkenntnisse in der Systementwicklung mit plan basierten und agilen Ansätzen haben.

Remote

Administration von MySQL / MariaDB inklusive Hochverfügbarkeitsszenarien

  • Einführung
    • MySQL / Mariadb: ein Überblick
    • Vorbereitung/Installation der Schulungsumgebung
    • Dokumentation, Hilfe finden
    • Einführung in mysql cli Client
  • Administration
    • Erste Schritte
    • Benutzerverwaltung
    • Verbindungen
    • Sicherheit
    • Monitoring
  • Backup, Restore, Recovery
    • Unterschiede zwischen logischen und physischen Backups
    • Kenngrößen bei Backup/Restore und daraus abgeleitete Backup-Strategie
    • Exportieren und Importieren von Daten
    • Logisches Backup mit mariadb-backup/mysqldump
    • Restore und Point-in-Time-Recovery (PiTR)
  • Master/Slave Replikation
    • Aufsetzen einer Master/Slave Replikation
    • Zeilen basierte Replikation (Row Based Replication, RBR)
    • Semi-synchrone Replikation
    • Virtuelle IP
    • Lese/Schreib-Verteilung
  • Synchrone multi-Master Replikation mit Galera Cluster für MySQL/MariaDB
    • Aktiv/aktiv Clustering
    • Mögliche Load Balancer
    • Lese- und Schreibskalierung mit Galera Cluster
  • Allgemeines zu Performance
    • Performance, was ist gemeint?
    • Kritische Ressourcen
    • Messen
    • Einflüsse auf die Performance
  • System Konfiguration
    • Hardware
    • Betriebssystem (Linux)
    • Datenbank-Konfiguration (my.cnf)
  • Applikation
    • Schema Tuning
    • Indexierung
    • SQL Query Tuning
    • Tools: Slow Query Log, General Query Log, etc.
    • Parallelisierung
  • System- bzw. Datenbankadministrator
  • System- bzw. Software-Entwickler

Linux/Unix Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Des Weiteren sind grundlegende Programmierkenntnisse von Vorteil (z. B. PHP / Pearl / Shell)

Hannover

Administration von MySQL / MariaDB inklusive Hochverfügbarkeitsszenarien

  • Einführung
    • MySQL / Mariadb: ein Überblick
    • Vorbereitung/Installation der Schulungsumgebung
    • Dokumentation, Hilfe finden
    • Einführung in mysql cli Client
  • Administration
    • Erste Schritte
    • Benutzerverwaltung
    • Verbindungen
    • Sicherheit
    • Monitoring
  • Backup, Restore, Recovery
    • Unterschiede zwischen logischen und physischen Backups
    • Kenngrößen bei Backup/Restore und daraus abgeleitete Backup-Strategie
    • Exportieren und Importieren von Daten
    • Logisches Backup mit mariadb-backup/mysqldump
    • Restore und Point-in-Time-Recovery (PiTR)
  • Master/Slave Replikation
    • Aufsetzen einer Master/Slave Replikation
    • Zeilen basierte Replikation (Row Based Replication, RBR)
    • Semi-synchrone Replikation
    • Virtuelle IP
    • Lese/Schreib-Verteilung
  • Synchrone multi-Master Replikation mit Galera Cluster für MySQL/MariaDB
    • Aktiv/aktiv Clustering
    • Mögliche Load Balancer
    • Lese- und Schreibskalierung mit Galera Cluster
  • Allgemeines zu Performance
    • Performance, was ist gemeint?
    • Kritische Ressourcen
    • Messen
    • Einflüsse auf die Performance
  • System Konfiguration
    • Hardware
    • Betriebssystem (Linux)
    • Datenbank-Konfiguration (my.cnf)
  • Applikation
    • Schema Tuning
    • Indexierung
    • SQL Query Tuning
    • Tools: Slow Query Log, General Query Log, etc.
    • Parallelisierung
  • System- bzw. Datenbankadministrator
  • System- bzw. Software-Entwickler

Linux/Unix Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Des Weiteren sind grundlegende Programmierkenntnisse von Vorteil (z. B. PHP / Pearl / Shell)

Hannover

PostgreSQL Administrations-Grundlagenschulung

  • Architektur
     
    • PostgreSQL internals
    • TOAST
    • Checkpoints
    • Isolation & MVCC
  • Installation
     
    • Cluster Setup
    • Access & Layout
  • First Steps
  • Konfiguration
     
    • Server Konfiguration
    • Cluster Konfiguration
    • Maintenance & Automatisierung
  • PostgreSQL interactive terminal
  • Monitoring
     
    • Boardmittel
    • pgAdmin
    • Nutzung von Extensions
    • Enterprise Monitoring
  • Backup/Recovery
     
    • Logisches/physisches Backup
    • Restore logisches/physisches Backup
    • COPY
  • High Availability
     
    • Vergleich diverser Lösungen
    • Logical Replication
    • Streaming Replication
  • Security
     
    • Benutzer & Rollenkonzept
    • Datenbank-Privilegien
    • Verbindungskontrolle
    • RLS
    • LDAP
    • SSL
    • Audit
  • Minor/Major Release Upgrades
  • Performance Tuning
     
    • Tuning Operating System und Datenbank
    • Flaschenhälse identifizieren und vermeiden
    • Tuning SQL STMTs
    • EXPLAINs
  • Troubleshooting
     
    • Hardware/Software Fehler
    • Connection Probleme
    • Replikation
    • Recovery Szenarien
  • Foreign Data Wrapper
     
    • Design
    • Setup
  • PostgreSQL in Azure
  • PostgreSQL in AWS
  • Multimaster Möglichkeiten
     
    • Postgres-XL
    • BDR
  • Datenbank-Administratoren
  • DevOps Teams

Wissen über Datenbank Termini sollte vorhanden sein. Im Idealfall wird ein anderes relationales Datenbanksystem beherrscht.

Berlin

IREB CPRE Foundation - Coming soon!

Die Schulungsinhalte beziehen sich auf den offiziellen IREB Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level – Lehrplan sowie der langjährigen Praxiserfahrungen unserer Beraterinnen und Berater.

Übersicht des Seminarinhaltes gemäß Lehrplan:

  • Einführung und Überblick zum Requirements Engineering

  • Grundlegende Prinzipien des Requirements Engineering

  • Arbeitsprodukte und Dokumentationspraktiken

  • Praktiken für die Erarbeitung von Anforderungen

  • Prozess und Arbeitsstruktur

  • Praktiken für das Requirements Management

  • Werkzeugunterstützung

Das Foundation-Level richtet sich an alle Personen, die in das Thema Requirements Engineering involviert sind.

Dazu gehören Personen in Rollen wie Requirements Engineer, Business Analyst, Systemanalytiker, Product Owner oder Produktmanager, Entwickler, Projekt- oder IT-Manager oder Domänenexperte, Softwaretester.

Von Kandidaten, die eine CPRE-Zertifizierung gemäß Lehrplan anstreben, wird erwartet, dass sie Grundkenntnisse in der Systementwicklung mit plan basierten und agilen Ansätzen haben.

Keine Workshops gefunden.

Nehmen Sie Kontakt auf

Unsere Website kann natürlich nur einen ersten Eindruck von uns und unserem Leistungsspektrum vermitteln. Viel besser können wir in einem persönlichen Gespräch darstellen, wer wir sind, was uns ausmacht und was wir für Sie tun können. Per E-Mail, am Telefon oder face to face. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Captcha Grafik