Die Anforderungen an das Test- und Qualitätsmanagement sind im letzten Jahrzehnt stetig gestiegen. Das operative Testen nimmt dabei eine zentrale Stellung ein, sowohl im klassischen Wasserfall oder V-Modell als auch im agilen mit Scrum und Kanban. Als umfassender Prozess der Validierung und Verifikation von Softwareprodukten soll ein Tester dazu beitragen, die immer anspruchsvolleren Qualitätsziele umzusetzen und abzusichern.

Nachdem die Produktivität bei der Entwicklung von Software in den letzten Jahren durch neue Methoden und Werkzeugen stark gesteigert werden konnte, lässt sich auch im Qualitätsmanagement und beim Testen eine deutliche Professionalisierung und Spezialisierung beobachten.

Als größte Herausforderung sehen Fachleute die Verfügbarkeit von

  • leistungsfähigen Testressourcen,
  • einheitlichen Standards und verbindlichen Prozessen,
  • fundiertem Test-Know-How bei den Mitarbeitern.

Zur Meisterung dieser Herausforderungen bietet ITGAIN in Zusammenarbeit mit dem German Testing Board und der Firma Brightest eine fundierte Zertifikatsausbildung zum ISTQB® Certified Tester Foundation Level (CTFL) an.

Aufgaben des Testers

Die Aufgaben eines Softwaretesters sind spannend, vielfältig und abwechslungsreich. Dazu gehören die Mitarbeit an und Prüfung von Testkonzepten, die Analyse, Prüfung und Bewertung von Benutzeranforderungen, Erstellung und Durchführung von Tests, Prüfung von Spezifikationen und Modellen im Hinblick auf die Testbarkeit. Zudem werden auch Testspezifikationen erstellt und der Aufbau der Testumgebung unterstützt. Eine der Hauptaufgaben ist das Implementieren, Durchführen und Protokollieren der operativen Testdurchführung auf allen Teststufen, inklusive Auswertung der Testergebnisse und Dokumentation etwaiger Abweichungen. Der Einsatz von Testadministrations- oder Testmanagement- und Testüberwachungswerkzeugen gehört ebenso zu den Werkzeugen wie auch die Unterstützung bei der Automatisierung von Tests (dies kann durch Entwickler oder Testautomatisierer unterstützt werden). Es wird das Anfordern von Testdaten vorbereitet und die Leistungsfähigkeit/Performanz von Komponenten und Systemen gemessen. Um diesen Umfang an verschiedenen Aufgaben gerecht zu werden, gibt es verschiedene Schulungen und Zertifizierungen. Die Grundlagen sind jedoch für alle Tester gleich und werden mit dem ISTQB® Certified Tester Foundation Level (CTFL) vermittelt. Folgende Bereiche sind somit Teil der Schulung und Zertifizierung:

1. Grundlagen des Testens

Die wesentlichen Begriffe wie Fehler, Test oder Qualität werden erläutert, der grundlegende Testablauf wird vorgestellt:

  • Testplanung und -steuerung,
  • Testanalyse und -entwurf,
  • Testrealisierung und -durchführung,
  • Testbewertung und -bericht

2. Testen im Softwareentwicklungszyklus

Die Qualitätssicherung in iterativ-inkrementellen Entwicklungsverfahren oder dem V-Modell werden vorgestellt und entsprechende Testziele und -aufgaben erläutert. Außerdem werden verfahrensunabhängige Teststufen wie Modul- und Komponententest, Integrationstest, Systemtest, Abnahmetest sowie Regressionstests nach Änderungen werden betrachtet.

3. Statischer Test

Es werden die Grundlagen für „Reviews“ und werkzeuggestützte statische Auswertungen vermittelt, bei denen die zu testende Software nicht ausgeführt, sondern durch eine Untersuchung – z. B. durch einen Walkthrough oder durch Untersuchung des Datenflusses – überprüft wird.

4. Testverfahren

Die Festlegung von Testkriterien sowie der Testentwurf mittels Black-Box- und White-Box-Verfahren werden erklärt. Es werden verschiedene Methoden für beide Verfahren und die Auswahl geeigneter Methoden für unterschiedliche Testaufgaben aufgezeigt.

5. Testmanagement

Es werden die Testorganisation, Testplanung und -schätzung, Testfortschrittssteuerung sowie Risiko- und Änderungsmanagement innerhalb von Testvorhaben skizziert. Hierbei werden auch betriebswirtschaftliche Vorgehensweisen etwa zur Aufwands- und Kostenschätzung sowie zur Testpriorisierung angesprochen

6. Werkzeugunterstützung für das Testen

Die verschiedenen Testwerkzeugklassen zur Teststeuerung, Testdatenerzeugung etc. werden aufgezeigt und die effektive Auswahl und der Einsatz der Werkzeuge wird erläutert.

istqb itgain

Rolle als Tester

Durch die steigenden Anforderungen an die Qualität von Software erhöht sich die Notwendigkeit für qualifizierte Tester stetig weiter. In großen Unternehmen betreffen übergreifende Projekte viele Organisationseinheiten und werden zunehmen komplexer.

Es ist ein gutes analytisches Verständnis erforderlich, um die komplexen Herausforderungen des Softwaretests logisch durchdringen zu können. Zudem ist eine gute Kommunikationsfähigkeit erforderlich, da in der Rolle des Testers eine Querschnittsfunktion zwischen den einzelnen Stakeholdern besteht.

Als Tester werden verantwortungsvolle Tätigkeiten übernommen, um ein qualitativ hochwertiges Softwareprodukt auszuliefern. Je nach Unternehmen und Projektgröße wird die Rolle Tester auch bei agilen Vorgehensweisen neu definiert und die Zusammenarbeit steigt und damit auch das Tätigkeitsfeld des Testers als Teil eines agilen Teams.

Tester bei ITGAIN werden

Für einen Tester gibt es kein Studium und keine geregelte Ausbildung der Industrie und Handelskammer. Für das Team Qualitätsmanagement suchen wir Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Informatik, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften) oder einer vergleichbaren Ausbildung.

Aber auch Quereinsteiger, welche die Kundenanforderungen verstehen, strukturiert denken und arbeiten, kreativ und neugierig sind und ausgezeichnet kommunizieren, sind bei uns gern gesehen.

Im Grundlagenseminar ISTQB® CTFL Foundation Level Certified Tester (CTFL) erlangen unsere Neuankömmlinge einen umfassenden Überblick über Aufgaben, Methoden und Techniken des Softwaretests. Sie lernen alle Schritte des Softwaretest-Prozesses kennen, von der Planung über die Spezifikation bis zur Durchführung und Protokollierung von Tests. Dieses Seminar ist ein wichtiger erster Schritt zum Tester.

Durch interne und zugleich praxisnahe Projekte sowie dem Zusammenspiel mit einem erfahrenen Tester in der ITGAIN, vertieft ein angehender Tester in den ersten Monaten die Grundlagen. Wie ziehe ich einen Test auf? Wie sehen mögliche Strukturen aus? Wie gehe ich vor? Was ist beim nicht-funktionalen Test zu beachten? Wie kommuniziere ich und wie funktioniert ein explorativer Test? Die Mischung aus Theorie und Praxis hat sich bei uns mehr als bewährt.

Die beruflichen Aussichten als Tester sind gut. Banken und Versicherungen, die Luftfahrt, der Handel, die Automobilindustrie, die Medizintechnik, die Logistik – alle Branchen, in denen Software entwickelt wird, benötigen Tester.

Das Berufsbild wird sich je nach Branche  verändern, aber das Risiko, dass es der Automatisierung oder Künstlichen Intelligenz (KI) zum Opfer fällt, schätzen wir als gering ein.

Dein Interesse ist geweckt? Dann bewerbe dich noch heute und gestalte mit uns das digitale Übermorgen.

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEUESTE BEITRÄGE

Vom Testmanager zum Datenbankadministrator? Kein Problem bei ITGAIN!
23.01.2023

Vom Testmanager zum Datenbankadministrator? Kein Problem bei ITGAIN!

Ertuğrul Temiz

Im Rahmen eines meiner Kundenprojekte kam ich mit Datenbanken in Berührung, wodurch mein Interesse an dieser Art von Technologie geweckt wurde. Ich habe zwar ein gewisses technisches Know-how, aber dieses Projekt hat mir gezeigt, dass ich noch viel über Datenbanktechnologien lernen muss. Das hat in mir den Wunsch geweckt, in Zukunft mehr mit Datenbanktechnologien zu arbeiten und mich darin weiterzuentwickeln. ITGAIN ist dabei genau der richtige Ort, um sich weiterzuentwickeln und über den Tellerrand hinauszublicken.

Infrastructure
Wie die Arbeit mit Testmanagementwerkzeugen durch Plug-Ins vereinfacht wird
17.01.2023

Wie die Arbeit mit Testmanagementwerkzeugen durch Plug-Ins vereinfacht wird

Sören Schmock

TestLink unterstützt zahlreiche Plug-ins, um die Arbeit mit dem Testmanagementwerkzeug zu vereinfachen oder zu ergänzen. Für die kontinuierliche Integration von Software-Komponenten bzw. deren Verprobung kann z. B. das Werkzeug Jenkins genutzt werden.

Expertise
Testmanagement in einem Rating-Projekt
10.01.2023

Testmanagement in einem Rating-Projekt

Sören Schmock

Für Finanzdienstleister ist es in der Regel schwierig, die Bonität, also die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers (folgend auch Kunde genannt) einzuschätzen. Welchen Kreditzins der Kreditnehmer erhält, hängt auch von seiner Bonität ab. Die Methoden zur Risikobeurteilung, also die Art und Weise der Erkennung, Einschätzung und Bewertung von Risiken, sind die Risikoinventur und das Scoring, auf dem als Ausbaustufe das Rating aufsetzt.