Im Rahmen der Geschäftsprozesssteuerung werden Prozesse oder Workflows in Haupt-, Unter- oder Teilprozesse untergliedert. Dies richtet sich nach dem eigentlichen Workflow und ob man gerade in einem Thema verzweigt.

Ein Beispiel für einen Hauptprozess ist der Workflow für eine private Baufinanzierung. In diesem Hauptprozess gibt es den Unterprozess Kapitaldienstberechnung. Ein Teilprozess dieses Unterprozesses ist die Haushaltsrechnung 

Ein Metaprozess fasst wiederum regelbasiert mehrere Hauptprozesse zusammen bzw. bietet die Möglichkeit im Prozessverlauf verschiedene Hauptprozesse anzusteuern oder im Workflow darin fortzufahren. 

Durch die Geschäftsprozesssteuerung kann regelbasiert ermittelt werden, welcher (Unter-) Prozess des Metaprozesses angesteuert wird, d.h. sie verzweigt an relevanten Punkten des Prozesses, z.B. in eine private Baufinanzierung oder eine gewerbliche Finanzierung und führt weiter durch den Workflow. 

Die Herausforderung in der Entwicklung dieses Prozesses liegt darin, einen möglichst intelligenten Prozessdurchlauf zu schaffen und genau zu definieren, welche Merkmale im Regelmanagement als Basis für den Metaprozess hinterlegt werden müssen, um in einen bestimmten Prozessschritt zu verzweigen (z.B.: sind Sicherheiten vorhanden? Wie hoch ist das Finanzierungsvolumen? Welche Kundenart hat der Antragsteller? Art des Produktes, Herkunft der Einkünfte...).  So zum Beispiel, dass ein Privatkunde, für den seine selbstgenutzte Immobilie finanziert werden soll, weniger Sicherheiten eingeben kann, als es im gewerblichen Kreditgeschäft der Fall ist. Die Abgrenzungen bzw. Finanzierungsmöglichkeiten sind hier demnach genau zu definieren und welche Prozessschritte durchzuführen sind. Hierbei sollten natürlich Redundanzen vermieden und keine Prozessschleifen erschaffen werden, insbesondere bei Rücksprüngen oder Verzweigungen. 

Eine weitere große Herausforderung ist die Frage nach möglichen Ansatzpunkten bzw. Speicherpunkte, an denen Daten im System für eine spätere Weiterarbeit daran zwischengespeichert werden. Hier ist z.B. in OSPlus das Identifizieren der relevanten Schnittstellen von OSPlus neo auf das OSPlus Portal (classic) relevant, um bereits vorhandene Daten weiter nutzen zu können. Diese Daten werden dann je nach Prozessfortschritt von OSPlus neo an classic übergeben. Hier ist wichtig, dass nicht nur alle bereits erfassten Daten transportiert werden, sondern auch die schon durchlaufenen Prozessschritte nicht erneut durchlaufen werden müssen, sondern genau an der richtigen Stelle im Prozess fortgefahren werden kann. Dies betrifft auch insbesondere den Fall, wenn es zu Rücksprüngen im Prozess kommt, was zum Beispiel bei einer Rückgabe durch fehlerhafte Erfassung oder unzureichenden Informationen der Fall sein kann. Hierbei kommt der korrekten Zuordnung der Rückgabe im Prozess zu dem Bearbeiter oder der OE, die eine Korrektur durchführen soll, eine besondere Bedeutung zu. 

Die Hinterlegung von Regeln gewinnt mit dem Metaprozess wie bereits ausgeführt insgesamt an Bedeutung. Die Auswahl und mehrfache Nutzbarkeit der Regeln erleichterten den Aufbau des Metaprozesses. 

Der Nutzen des Metaprozesses besteht vor allem aus folgenden Aspekten:  

  • dem einheitlichen Einstieg für den Anwender  

  • Flexibilität in der Gestaltung der Prozesse: durch freie Skalierbarkeit der Workflows innerhalb des Metaprozesses (vereinfachte Kurzprozesse, ausführliche Prozesse, Prozesse für private und gewerbliche Finanzierungen) 

  • durch die Nutzung von Regeln kann an verschiedenen Punkten maschinell geprüft werden, um welchen Workflow es sich handelt 

Damit ist gewährleistet, dass der Bearbeiter Schritt für Schritt durch den Prozess geführt wird. Das ist eine deutliche Arbeitserleichterung und beschleunigt die Bearbeitung insgesamt.  

Wir haben spezialisierte Mitarbeiter, die bei der Umsetzung und Produktivsetzung eines Metaprozesses in der Finanz Informatik mitgewirkt haben. Gern sprechen wir gemeinsam mit Ihnen anhand Ihrer derzeitigen Prozesse die notwendigen Schritte durch, um die Umsetzung eines Metaprozesses zu schaffen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Administration und begleiten Sie bis zur Produktivsetzung in OSPlus. 

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEUESTE BEITRÄGE

Lasst uns in die Snowflake abtauchen | Umzug eines DWH auf eine Snowflake - Teil 5
09.09.2022

Lasst uns in die Snowflake abtauchen | Umzug eines DWH auf eine Snowflake - Teil 5

Christian Hagen

In den ersten Teilen der Blogreihe haben wir beschrieben, wie du DataStage Jobs von (beispielweise) Oracle auf Snowflake umstellen kannst. In diesem Teil wollen wir uns auf Besonderheiten und Probleme stürzen, die bei einem Schwenk von Oracle zu Snowflake auftreten können und die sich als „Schätzchen“ in den Jobs und manuellem SQL verstecken können.

Data Engineering
ITGAIN UX UI
08.09.2022

Wie wir deinen Benutzer glücklich machen können

Lea Brauner

„UI is the sadle, the stirrups and the reins. UX is the feeling you get being able to ride the horse“, hat Dain Miller, ein Web Developer, einmal gesagt. In anderen Worten heißt das, dass man zwar ein User Interface braucht, um ein Programm oder eine Software zu bedienen, das aber noch nicht heißt, dass es mit diesem User Interface auch Spaß macht, die Software zu bedienen. Denn beim User Interface, der Benutzeroberfläche, handelt es sich lediglich um die Schnittstelle zwischen dem Benutzer und der Maschine, die ihn zum Ziel navigiert. Über die Optik oder Benutzbarkeit sagt das jedoch noch nichts aus.

Applications
Lasttests mit Shift-Left-Verschiebung
31.08.2022

Lasttests mit Shift-Left-Verschiebung

Sören Schmock

Lasttests gehören gemäß ISTQB® zu den nicht funktionalen Tests, mit denen Zeitverhalten, Ressourcenverbrauch, Stabilität und Skalierbarkeit einer Software oder Webseite (im folgenden „Anwendung“ genannt) überprüft werden. Der Lasttest wird durch Testspezialisten durchgeführt, um unter anderem zu bestimmen, ob die Anwendung einer erwarteten oder für die Zukunft geplanten Anzahl von Benutzern in der Performance (z. B. Anzeigegeschwindigkeit) noch Rechnung trägt. Schließlich möchte niemand auf die lange Rückmeldung einer Anwendung warten müssen.

Expertise