Das Bankenumfeld in Deutschland wird durch ein hohes Maß an Regulatorik und stetig steigenden Anforderungen daran, geprägt. Dies zieht einen hohen organisatorischen Aufwand in den einzelnen Häusern nach sich und Bedarf einer Vielzahl an bereitzustellenden Kennzahlen.

Viele Sparkassen begegnen diesem Umstand mit Überlegungen, durch Zusammenschlüsse mit anderen Häusern Synergien zu schaffen bzw. den regulatorischen Anforderungen durch einen Zusammenschluss besser begegnen zu können. 

Nachdem diese Ideen entwickelt sind und die Entscheidung dazu getroffen wurden bzw. der Wunsch nach einem Zusammenschluss mit einem anderen Haus ausgesprochen wurde, können wir unterstützen.  

Wir haben Erfahrungen bei Migrationen und Fusionen und unterstützen bei Fragestellungen von der Besetzung des neuen Vorstands bis hin zu den Betreuern eines jeden einzelnen Vertrages über die künftig verwendeten Produkte und Prozesse, die Kundensegmentierungen und Anzahl bzw. Orte der Filialen. Hier sind erfahrungsgemäß viele interne Workshops notwendig, um die notwendigen Entscheidungen und Zuordnungen zu treffen. Insbesondere die Fragestellungen zu OE und Betreuer müssen genauso wie Ausgestaltung jedes einzelnen Leistungsproduktes dargestellt werden. Hier ist enormer Aufwand und Disziplin notwendig, um die Zeitpläne in der gebotenen Kürze umsetzen zu können.  

Wir unterstützen Sie bei der Strukturierung dieser Fragestellungen und begleiten Sie aktiv bei deren Beantwortung.  Im Sparkassenumfeld gibt es eine hohe Expertise im Fusionsgeschäft bei der Finanz Informatik, da dort die technische Abwicklung unter Einhaltung eines straffen Zeitplanes erfolgt. Allerdings bedarf es auch hier einer guten Projektstruktur in den fusionierenden Instituten, da die Entscheidungen, welche Produkte künftig von wem vertrieben werden, von den fusionierenden Instituten getroffen werden müssen. Erfolgt dies nicht vollumfänglich, kann dies zu Verzögerungen im Zeitablauf oder der geplanten Fusion kommen. So haben wir an einem praktischen Beispiel im Rahmen einer Fusion beim Kunden mit erheblichen Herausforderungen gekämpft, weil das Produktportfolio im OSPlus nicht vollständig im Vorfeld harmonisiert wurde und durch fehlerhaft administrierte Leistungsprodukte im OSPlus Kredit mehrere Bereinigungen stattfinden mussten, damit die Daten übertragen werden konnten. 

Unsere Berater haben Kontakte im Bereich der Informatik für Finanzen und können die Vielzahl der bereitzustellenden Daten mit den dortigen Kollegen abstimmen und gemeinsam mit den Fachabteilungen in Ihrem Haus erstellen bzw. ergänzen.  

Aufgrund der Vielzahl der anzugleichenden Daten und Prozesse, die sich von angebotenen Produkten, über deren Ausgestaltung bis hin zu den genutzten Prozessen trägt und von Dingen wie, welche Kontonummernkreise werden künftig genutzt und wie werden Kundennummern generiert oder vorhandene Dopplungen erkannt und im Vorfeld bereinigt, ist es hilfreich jemanden von der ITGAIN an seiner Seite zu wissen, der koordinierend unterstützt und aktiv mithilft. 

Entscheidungen für Ihr Haus können und wollen wir Ihnen nicht abnehmen, aber wir können Ihnen verschiedene Möglichkeiten und deren Konsequenzen aufzeigen bzw. dabei unterstützen, die notwendige Projektorganisation aufzubauen und den Themen eine Struktur geben, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern bzw. eine fundierte Bewertung der Situation zu erhalten. 

Unsere Berater sind erfahrene Projektleiter und verstehen sich auf die Strukturierung und den Aufbau des Projekt Management Offices, um Ergebnisse zeitnah liefern zu können. Wir bereiten Workshops vor, führen diese auch gern für Sie durch und halten die Ergebnisse fest.  

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEUESTE BEITRÄGE