Gutes Datenqualität-Management (DQM) ist der Schlüssel für dauerhaft hohe Datenqualität

Bei ITGAIN verstehen wir DQM als kontinuierliche Maßnahme. Hierzu muss ein wiederkehrender Prozess definiert und implementiert werden, in dem in mehreren Schritten Top-Down Datenqualitätsziele festgelegt und deren Umsetzung überprüft werden. Nur so kann dauerhaft hohe Datenqualität im Unternehmen sichergestellt werden.

Voraussetzung hierfür der Aufbau einer DQ-Organisation die z.B.  für die Zuordnung von Rollen, Aufgaben und Datenverantwortlichkeiten als auch die Implementierung der DQ-Prozesse im Rahmen der Ablauforganisation verantwortlich zeichnet. Dies umfasst auch die Kommunikation von DQ-Ergebnissen, das Änderung-Management sowie den Umgang mit Störungen.

Zu den wesentliche Ergebnistypen einer DQ Strategie gehören:

  • Eine Dublettensuche in großen Datenmengen
  • Eine Datenprofilierung durch Ermittlung von Ist-Analyse-Datenprofilen für alle relevanten Systeme (z.B. relationalen Datenbanken, XML Daten bis hin zu Key-Value-Datenbanken und nachrichtenbasierten Systemen  
  • Fachlichen Anforderungsaufnahme und Konzeption der DQ-Regeln, sowie deren technische Implementierung in der entsprechen Systemlandschaft
  • Eine DQ-Kennzahlenbaum für Geschäftsobjekte und Geschäftsprozesse sowie die Implementierung und die Ergebnisvisualisierung als Kennzahlen-Lineage in DQ-Werkzeugen und marktüblichen BI-Produkten.

Zusätzlich zu diesen Themen ist auch die Frage der technischen Integration der DQ-Strategie in die bestehende Systemlandschaft, die Frage ob ein zentraler oder dezentraler Ansatz gewählt wird  und die  Auswahl der geeigneter Techniken und Tools ein wesentlicher Bestandteil einer guten DQ Strategie und langfristig angelegten.

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.