Ealil ITGAIN

Ealil Birabakaran im spontanen Kollegen-Interview

Ealil absolvierte zunächst ein Studium der Mathematik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und stieg 2018 bei ITGAIN im Bereich Data Insights ein. Aktuell ist er Leiter des Teams BI Evolution.

Wie wird man IT-Consultant bei der ITGAIN? Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

„Man bewirbt sich einfach und die Personalabteilung setzt sich mit den Kolleginnen und Kollegen in Kontakt. Die Fachkolleginnen und Fachkollegen bekommen dann eine Vorauswahl der Bewerber. Danach sprechen wir noch einmal mit dem Bewerber und wenn das gut klappt, kommt es noch zu einem zweiten Gespräch, was dann eher ins fachlich-technische geht. Anschließend entscheidet es sich dann, ob sich eine Zusammenarbeit findet oder nicht.“

„Was sollte man mitbringen? Von Vorteil ist es, wenn man so etwas wie Informatik oder Wirtschaftsinformatik studiert hat, aber auch gerne Mathematiker/Physiker, generell Leute, die analytisch denken können. Ich bin als Diplom Mathematiker ja auch Quereinsteiger. Und als Consultant selbst sollte man Neugier mitbringen und keine Angst vor Herausforderungen haben. Der Consultantberuf ist spannend, es sind immer neue Aufgaben, die kommen. Man sollte auch einfach Lust darauf haben und keine Angst, etwas Neues auszuprobieren.“

Du bist "Quereinsteiger", da interessiert uns, wie sich Dein Einstieg in die für dich neuen IT-Themen dargestellt hat? Wer hat dich dabei unterstützt?

„Ich will das auch nicht irgendwie schönreden. Es war vieles komplett neu und eine steile Lernkurve. Als Diplommathematiker fiel mir analytisches Denken und komplexe Probleme zu lösen zwar nicht schwer, trotzdem waren es viele neue Technologien und Methodiken und ich musste mir vieles erst aneignen. Die ITGAIN hat mich aber super unterstützt, mich auf mehrere Schulungen geschickt und wirklich jede/r Kollegin/Kollege stand mir bei Fragen zur Verfügung. Man hat mich schnell in neue Projekte mit reingenommen. Nach so sechs Wochen konnte ich auch die ersten Aufgaben komplett selbst übernehmen. Und das ist natürlich auch ein cooles Gefühl, etwas zum Projekterfolg beizutragen. Auch mein damaliger Teamleiter, der jetzt auch Bereichsleiter ist, hat mir da sehr weitergeholfen und eine gute Struktur und Orientierung vorgegeben.“

Beschreibe den Team-Spirit bei der ITGAIN!

„Es klingt vielleicht klischeehaft, aber es ist wie eine Familie oder ein Verein, wo jeder jedem hilft. Man hat auch viel Spaß zusammen und unterstützt sich und fragt auch mal Kolleginnen und Kollegen aus anderen Projekten, wie sie Situationen gelöst haben. Was mir auch persönlich wichtig ist, dass Humor hier ein wichtiger Bestandteil ist und dann fühle ich mich auch wohl bei meinem Arbeitgeber. Was ich auch toll bei der ITGAIN finde, sind die flachen Hierarchien, man duzt sich hier, man ist immer gleichberechtigt und die eigene Meinung zählt genauso wie die von anderen“

Was liebst Du an Deinem Job am meisten?

„Es ist die Freiheit einfach mal zu machen. Wir sind agil aufgestellt und man kann als MitarbeiterIn auch immer aktiv gestalten. Es gibt immer neue Herausforderungen, neue Kunden und neue Projekte. Was ich auch toll finde: Die ITGAIN unterstützt einen in der Weiterbildung sehr stark. Man kann immer auf Teamleiter oder andere Vorgesetzte zugehen und sich Weiterbildungen aussuchen und dann schaut man gemeinsam, ob das in die eigene Entwicklung passt. Das bezieht sich auch nicht nur auf technische Sachen, sondern auch auf Schulungen in der Persönlichkeitsentwicklung. Die lustigste Schulung war bei mir damals eine zum BI-Expert, die jeder junge Consultant in unserem Bereich macht. Da ging es für eine Woche nach Stuttgart mit einem coolen Rahmenprogramm inklusive Weinwanderung und Essensknigge. Dort habe ich auch viele Kontakte in der Branche kennengelernt, denen man immer noch ab und an über den Weg läuft.“

Neueste Stories