Change durch Mainframe Solutions!

Gesundes Leben für IT-Systeme

Für eine der wichtigsten deutschen Banken hat ITGAIN den Zustand des IT-Systems geprüft. Dabei hat sich wieder einmal gezeigt, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Warum ein regelmäßiger „Health Check“ wichtig ist.
Herr Mares, warum sollte ein System regelmäßig auf Herz und Nieren überprüft werden?

Vielleicht der wichtigste Grund ist, dass man damit Kostenexplosionen verhindern kann. Zum Beispiel sehen wir oft, dass sich „technische Schulden“ ansammeln und die Wartung des IT-Systems dadurch immer teurer wird. Außerdem verwenden ältere Systeme oftmals teure Komponenten, für die es heute günstigere und bessere Alternativen gibt.

Eine Art vorbeugende Maßnahme also?

Richtig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man irgendwann alles abschalten und von Null anfangen muss. Außerdem betrifft das auch die Sicherheit: Bei diesem Projekt ging es etwa um den elektronischen Zahlungsverkehr. Da kann man sich kein anfälliges IT-System leisten.

Worauf achten Sie besonders, wenn Sie ein System überprüfen?

Ein wichtiges Thema sind natürlich Wartbarkeit und Betriebskosten. Außerdem schauen wir uns die Software-Architektur an und spüren Schwachstellen auf. Neben den technischen Aspekten betrachten wir aber auch den kompletten Entwicklungsprozess, ganzheitlich von der Anforderung bis zum Deployment. Wichtig dabei ist, dass vorher die Anforderungen genau definiert werden – wenn zum Beispiel nicht von vornherein eine Reaktionszeit festgelegt wird, braucht man sich später nicht zu wundern, wenn sie aus dem Ruder läuft…

Sven Mares ist Bereichsleiter Software Engineering bei ITGAIN

Sven Mares ist Bereichsleiter Software Engineering bei ITGAIN

Haben Sie denn bei diesem Projekt viele Schwachstellen gefunden?

 Nun, zwar war man auf Kundenseite überzeugt, es handle sich lediglich um einen Routinecheck, aber wir haben dann doch einiges aufgedeckt und mit zahlreichen „Quick-and-Dirty“-Lösungen aufgeräumt. Wichtig war auch hier, die nichtfunktionalen Anforderungen sauber zu dokumentieren. Das macht ein System zukunftsfähig.
 

Wann sollte ein Unternehmen denn einen „Health Check“ machen?

Die meisten Kunden kommen zu uns, weil sie langsam Angst kriegen. Oft wissen sie auch gar nicht, wie groß der „Schaden“ durch zu hohe Wartungs- und Betriebskosten tatsächlich ist. Sie wollen Klarheit: Ist alles in Ordnung? Oder fällt mir das alles irgendwann auf die Füße? Um das zu verhindern, empfehlen wir daher ganz klar regelmäßige Health Checks, quasi zur Etablierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Zumal dadurch das System auch effizienter wird und bleibt, was Kosten spart.

 

15 %

geringere Wartungskosten

Anwendungsmodernisierung und Software Engineering

Digitale Transformation

Kostenersparnis, optimierter Betrieb und einfachere Wartung: Eine gelungene Anwendungsmodernisierung bringt viele Vorteile. Wir sind darauf spezialisiert! So sorgt unser Team dafür, dass Ihre fachlichen Anforderungen besser unterstützt werden und Ihre bewährten Anwendungen sicher und performant laufen – auf moderner Hardware und mit neuen Betriebssystemen. Dazu tauschen wir nicht einfach nur alte gegen neue Technik aus. Wir transformieren Ihre Anwendungen. So unterstützen wir Ihre dynamisch wachsenden Geschäftsprozesse, auch durch klassisches Software-Engineering.

Software Architektur

Architektur und Infrastruktur

Von der Idee bis zum fertigen System, vom Lastenheft bis zur fertigen Anwendung, vom Entwicklungsauftrag bis zur Realisierung: Wir entwickeln vollständige Softwarelösungen oder arbeiten als eng eingebundener Zulieferer von selbst entwickelten und produzierten Anwendungskomponenten. Als Entwicklungsdienstleister unterstützen wir unsere Kunden beim Design, bei der Architektur, der Softwareentwicklung, dem Test, der Produktion und dem Betrieb – gleich ob Anwendungskomponenten oder vollständige Systeme. Was können wir für Sie tun?

Qualitätsmanagement

Methodenkompetenz

Unsere Kunden können den Reifegrad ihrer Qualitätsmanagementprozesse schnell, einfach und effizient über ein standardisiertes Vorgehen bewerten: den ITGAIN QM-Check Audit. Damit identifizieren wir Stärken und Schwächen ihrer Prozesse und leiten Handlungsempfehlungen für Sie ab. In Anlehnung an die Capability Maturity Model Immigration (CMMI) drücken wir den Reifegrad in einer Kennzahl aus – die Basis für iterative Benchmarks und kontinuierliches Monitoring. Darüber hinaus vereint unser ITGAIN QM-Check die wichtigsten Kernthemen internationaler Prozessmodelle in einem ITGAIN „Good Known Practices“ Baukasten. Waren bisher verschiedene Prozessmodelle notwendig, so führt unser Baukasten die wichtigsten Prozessbereiche zusammen. In der höchsten Ausbaustufe können wir sogar bis zu 40 Prozessbereiche in einer einzigen Kennzahl ausdrücken. Eine breite Basis, auf der wir Ihre Prozessqualität steigern, Ihre Wartungskosten verringern, Ihre Releasezyklen verkürzen und Ihre Prozesse vereinheitlichen.

Neueste Stories

Ansprechpartner

Sven Mares T +49 511 51 51 – 3700 F +49 511 51 51 – 3800

Kontaktformular

Leistungen

  • Software Architektur
  • Software Engineering Fachanwendungen
  • Qualitätsmanagement

Technologien

  • Methoden - Sourcecode-Analyse
  • Methoden - Architekturbewertung