ITGAIN auf der 2. Jahrestagung Testmanagement und Qualitätssicherung in Banken und Versicherungen

17.02.2015

ITGAIN - Qualitätssicherung verbessern mit iterativen Audits

Am 23. - 25. Feb 2015 im Hotel Steigenberger Airport Frankfurt/Main, Germany

Qualitätssicherung verbessern mit iterativen Audits:

  • Wesentliche Qualitätsmerkmale im Unternehmen definieren
  • Wie viel Qualitätssicherung ist überhaupt notwendig?
  • Den Status Quo der eigenen Qualitätssicherung ermitteln
  • Qualitätssicherung messbar
  • Praxisbeispiele/Erfahrungsbericht

Die Qualitätssicherung und deren Definition bleibt ein schwieriges Feld. Dies gilt auch für Software. Störungen durch eine Anwendung zeugen von minderer Qualität. „Qualität habe seinen Preis“, bevor man über etwas Fehlendes diskutiert, ist es zunächst zu definieren.

In unserem „ITGAIN QM-Check “ haben wir die, aus Erfahrung, wichtigsten Kernthemen verschiedener weltweit verbreiteter Prozessmodelle in einem ITGAIN „good known Practices“ Baukasten vereint. Waren bisher verschiedene Prozessmodelle notwendig, sind in unserem Baukasten die wichtigsten Prozessbereiche zusammengeführt. Das bietet die Möglichkeit, einen Qualitätsmanagementprozess hinsichtlich des Reifegrades schnell, einfach und effizient über ein standardisiertes Vorgehen zu bewerten.

In Anlehnung an CMMI wird der Reifegrad in einer Kennzahl ausgedrückt. Sie ist die Basis für iterative Benchmarks und kontinuierliches Monitoring.