Data Design – Eine Liebesgeschichte

11.08.2015

Die Sprecher beschreiben die ganzheitliche Methodik 'Data Design'. Diese basiert auf Information Design, Data Vault und Agile Warehousing. Data Design ist die Verschmelzung von Reporting und Datenmodellierung. Ausgehend von den Rohdaten wird gezeigt, wie Unternehmen schnell den langen Weg durch die Datenarchitektur bis hin zu aussagekräftigen Reports dynamisch und flexibel gestalten können, ohne dabei auf feste Regeln und Normen verzichten zu müssen.

Vollständige Version des Videos

Registrieren Sie sich und schauen Sie sich das komplette Video an. Klicken Sie dafür auf den folgenden Button. Anschließend bekommen Sie einen Link per E-Mail zugeschickt.

[ninja_forms id=18]

Interview mit den Sprechern

Redaktion: „Lieber Dirk, lieber Andreas, Ihr habt auf der diesjährigen TDWI Konferenz das Thema Data Design vorgestellt. Was dürfen wir im aufgezeichneten Video des Vortrags erwarten?“

Dirk Lerner: „Data Design ist eine Methode Daten von der Quelle bis zur Entscheidung in einem Unternehmen, agil, notations- und musterbasiert bereit zu stellen. Wir zeigen in dem Vortrag wie man die beiden Trendthemen Information Design und Data Vault, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, unter einen Hut bekommt. Daher verwenden wir bei unserem Vortrag auch den Titel Data Design – Eine Liebesgeschichte. Probleme, die IT und Fachabteilungen haben, werden gelöst.“

Redaktion: „Wie kamt ihr beiden auf die Idee?“

Andreas Wiener: „Dirk und ich kennen uns jetzt schon mehrere Jahre. Wir haben uns immer gut verstanden. Und eines Abends haben wir festgestellt, dass wir in unseren Projekten dieselben Methoden verwenden. Das haben wir uns dann mal genauer angeschaut und bemerkt das unsere beiden Kompetenzen perfekt zusammen passen. Ich komme mehr über die Fachabteilung und Dirk über die IT“

Redaktion: „Vielen Dank für die Erläuterung, ich freue mich auch den aufgezeichneten Vortrag."